Worauf sollte man achten und was für fragen werden beim Psychologentest der Polizei (für Bewerber) gestellt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt keinen Psychologentest.

Es gibt einen Testeil AC oder auch SI. Hier stellt eine mehrköpfige Kommission Fragen. Dieser Kommission gehört in der Regel ein Psychologe an, aber es kann auch die Sekretärin dabei sein. Außerdem natürlich Ausbilder, Personaler usw. Sinn der Sache ist ein vielseitig beleuchtetes Bild vom Bewerber. Es entscheidet keiner allein. Jedes Mitglied der Kommission gibt seine Punkte ab.

Wenn man dich also fragt, wie du mit einem Autofahrer umgehst, der unberechtigter Weise auf einem Behindertenparkplatz steht und du nicht grad antwortest: Ich hab 6 Schuss. 4 für die Reifen, 2 für seine Augen kann im Grunde nicht viel passieren.

Wichtig ist aber tatsächlich, daß man Antworten HAT - du bekommst auch Zeit zur Vorbereitung. Man darf also ruhig Beispiele finden für die Fragen: Was macht sie wütend? Wie gehen sie mit Wut und Frustration um? Waren sie schon einmal mit Mobbing konfrontiert? Was tun sie zum Stressabbau?

Man sollte bedenken, daß es kein Gespräch ist, sondern eher ein Frage-Antwort-Spiel. Wenn von der Kommission nicht viel kommt, heißt das nichts.

Mittel ist das goldene Maß. Nicht 1000%ig Polizist sein wollen, nicht sein Leben für den Bürger und Kollegen geben, nicht bis zum Äußersten bereit sein, aber auch kein Schisser oder Jasager ... gefragt ist Empathie, Reflektion, Realitätssinn, Sachlichkeit, Fleiß ...

Nicht so viel quasseln, Fingernägel in Ruhe lassen, keinen/niemandem Händedruck anbieten, fester Schritt drauf zu, offenen Blickkontakt, ruhige Füße ...

Es gab mal einen, der meinte, es wäre cool, jedem weiblichen Wesen der Kommission zuzublinzeln ... rate mal ....

Gruß S.


Das hast Du sehr gut beschrieben :-)

1

Sehr gut deine Antwort! :)

Vielen Dank! ;)

Noch etwas, wie sieht es mit der Zahnkontrolle aus z.B.: Berliner Polizei, werde ich ausgeschlossen weil noch ein paar Zähne von mir saniert werden müssen? Bin noch in Behandlung und es müssen noch 2 Wurzelbehandlungen abgeschlossen werden.

(Mein Erfurter Zahnarzt hat schlampig gearbeitet, Füllungen undicht versiegelt und bei einer Wurzelbehandlung einen Zahnkanal vergessen zu reinigen)

An sich habe ich saubere Zähne und gesundes Zahnfleisch.

0

Ein Bekannter hatte mit dem Test keine Probleme. Es waren Fragen wie "Was tun Sie in Situation XY". Das wichtigste sind nicht perfekte Antworten, sondern das man ehrlich antwortet. Verstellte Antworten merken die Tester sofort.

Die Fragen kennt ich nicht aber ich denke du solltest alles so beantworten wie du es für richtig findest. Da du nicht wissen kannst was das Ziel der fragen ist. Gerade bei solchen Tests sollte man alles so beantworten wie man es für richtig hält, weil man sonst schnell ein falsches Bild von sich gibt welches dann auch falsch sein kann. 

Das sind einfach total verzwickte Fragen... mach dir nicht so einen Kopf und dann klappt es schon :-)

Was möchtest Du wissen?