Worauf sollte Ich beim Gebrauchtwagenkauf achten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oft ist es auch sinnvoll KEINE Verträge aus dem Internet zu nehmen, sondern selbst aufzusetzen. Möglichst kurz und einfach. In den fertigen Verträgen steht nämlich oft"unter Ausschluß der Sachmängelhaftung". Wird die SMH hingegen NICHT ausgeschlossen, so haften auch Privatpersonen gegenüber Privatpersonen. Somit hat man bei Gebrauchtwagen einen Haftungsanpruch von 12 Monaten bzw. 6 Monate bis zur Beweislastumkehr.

Ansonsten auch auf lückenloses Service-Heft, offensichtliche Unfallspuren oder Funktionsfehler achten. Mehr kann man als Laie kaum tun. Darüber hinaus hilft dann wirklich nur ein Gutachten. Du kaufst eine gebrauchte Maschine und es kommt halt darauf an wie der Vorbesitzer sie behandelt hat.

Der TÜV Süd (wahrscheinlich auch der TÜV Nord oder die Dekra) bieten hier

http://tinyurl.com/b88xrrq

zum Beispiel (ganz unten unter Hinweise für Käufer) ein Muster für einen Kaufvertrag von Privat zu Privat an.

Außerdem bieten die in dem Link auch einen Gebrauchtwagen-Check für € 67,90 an. Wenn Du selbst nicht genügend Expertenwissen hast, um versteckte Mängel zu erkennen, kannst Du dem Verkäufer diesen Check vorschlagen, bei dem Ihr die Kosten teilt. Die Vorteile für beide Seiten liegen auf der Hand, slebst wenn Ihr nicht handelseinig werdet.

Und sonst: bloß nicht unter Zeitdruck auf Suche gehen. Gebrauchtwagenmarkt ist aktuell für Käufer definitiv besser als für Verkäufer.

P.S. Checkheft vorlegen lassen und die Zauberfrage nach dem letzten Zahnriemenwechsel.

Was hannaso empfohlen hat, ist natürlich sehr sinnvoll....

Ob es ein Unfallwagen ist. Siehst du an den Spaltmaßen, oder an der Lackierung. Wie viele Vorbesitzer hat das Auto

Was möchtest Du wissen?