Worauf muss man beim PC zusammen bauen am meisten achten?

5 Antworten

Hallo, du brauchst einen Prozessor, eine Grafikkarte, ein Netzteil, Mainboard und ein Gehäuse. Gamer setzen viel Wert auf eine Gute Grafikkarte( sie rechnet die Grafik vom PC auf deine Sprache um und gute Grafikkarten konnen viel bessere Auflösungen darstellen). und ein cool aussehendes Gehäuse. Wenn du eher im Office Bereich zuständig bist, brauchst du einen guten Prozessor und eine halbwegs gute Kühlung. Eine HDD Festplatte reich meiner erfahrung, sie kann auch größer sein. Dann brauchst du nur noch dein Benutzerdefiniertes Zubehöhr.

LG, Mikamank

Das Wichtigste ist, daß die Hardwarekomponenten zusammen passen - so kannst Du z.B. eine Intel-CPU nicht auf einem AMD-Board verbauen und umgekehrt... und selbst wenn Intel auf Intel oder AMD auf AMD kommt, dürfte sich ein Blick in die Hardware-/CPU-Kompatibilitätsliste des Mainboards lohnen, um unliebsame Überraschungen bzw. Fehlkäufe zu vermeiden.

Und achte auch darauf, daß weder zuwenig noch zuviel Wärmeleitpaste zwischen CPU und Kühlkörper sind. Ein von mir (Software-Entwickler und PC-Techniker) auch sehr oft gesehener Fehler bestand darin, die Plastik-Schutzfolie des Kühlkörpers eines neuen Lüfters nicht zu entfernen

Beliebte Fallstricke sind auch verbogene Pins bei CPUs oder falsch herum eingesteckte Speicherriegel, daher bitte NIEMALS versuchen, CPU oder RAM-Riegel mit Gewalt in den jeweiligen Sockel zu frickeln! Auch beim Einbau von Steckkarten (z.B. Graka) bitte jegliche Gewalt vermeiden!

Es ist auch keine schlechte Idee, vor dem Anschaffen einer neuen CPU zu prüfen, ob das BIOS Deines Mainboards die neue CPU unterstützt und ggf. vor dem Austausch ein BIOS-Update zu fahren.

Ein besonders "schöner" Fehler beim Zusammenbauen ist mir mal untergekommen: Da hat ein "Spezialist" doch glatt die SATA-Anschlüsse des Mainboards paarweise mit Kabeln verbunden! Ich mußte mich derart beherrschen, um nicht laut loszuschreien, das glaubste nich...

Ob allerdings ein im Internet kursierendes Bild einer angesägten Grafikkarte (damit sie auf ein Mainboard paßt, für welches sie eigentlich gar nicht geeignet ist) auf einer tatsächlich begangenen Dummheit beruht oder schlicht und einfach ein Scherz mit einer ausrangierten Graka ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen ;) ;) ;)

Aloha!

Du brauchst eine sinnvolle und kompatible Konfiguration. Also grundsätzlich könntest du eine Konfiguration von HardwareRat nachbauen. Diese sind immer gut konfiguriert. Du kannst da natürlich auch noch Teile anpassen, beispielsweise das Gehäuse oder die Kühlung. Wenn dein Fokus auf Gaming liegt, könntest du auch eine etwas stärkere GPU nehmen und bei der CPU etwas sparen. Da darfst du aber nicht übertreiben.

Achte darauf, eine gute Wärmeleitpaste zu kaufen, und sie dann ordentlich aufzutragen. Das ist ganz wichtig

Achte auch auf die Kompatibilität von den Teilen, das kannst du ganz einfach im Internet recherchieren

0

Okay werde ich machen danke

0

Amd cp brwucht am4 sockel

Danke für den tipp hätte ich nicht gedacht! :)

1

Was möchtest Du wissen?