worauf muss man beim muscheln kochen achten?!

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

koch für mich mit :D spaß (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Korny97
04.10.2010, 13:52

Danke für holfreichste :D

0

Du musst die Muscheln gründlich reinigen und achte auf geöffnete Muscheln, die musst du entsorgen da sie nicht mehr in Ordnung sind - soll heißen die Müscheln dürfen sich erst beim kochen öffnen.... Die nach dem kochen noch geschlossenen ebenfalls entsorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor der Zubereitung müssen die Muscheln noch leben, also ihr Gehäuse geschlossen halten oder es schließen, wenn darauf geklopft wird. Bleiben sie offen, sollten sie weggeworfen werden. Muscheln, die nach dem Kochen geschlossen bleiben, gelten ebenfalls als ungenießbar.

Miesmuscheln können bei mangelnden Sanitätskontrollen in seltenen Fällen zu einer Muschelvergiftung führen, wenn sie für Menschen giftiges Plankton verzehrt haben; einige wenige Menschen sind auch allergisch gegen ihr Eiweiß und reagieren daher ebenfalls mit Vergiftungserscheinungen.

Eine verbreitete Zubereitungsvariante sind Muscheln nach rheinischer Art: Zur Zubereitung werden Gemüse (Zwiebeln, Lauch, Möhren und Sellerie) in feine Würfel oder Streifen geschnitten, in Butter angedünstet, mit reichlich Weißwein - bevorzugt trockenem Riesling - abgelöscht, der Sud mit Salz und Pfefferkörnern sowie je nach Rezept mit Lorbeer, Piment, Nelken und Knoblauch gewürzt, etwas gekocht und schließlich die lebenden, geputzten Muscheln kurz darin gegart, bis sie sich geöffnet haben. Serviert werden die Muscheln in der Schale mit etwas Weinsud und Gemüse sowie traditionell mit Schwarzbrot und Butter.

Gegessen werden sie mit Muschelschalen als Besteck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZauberinDanny
04.10.2010, 21:27

Beste Antwort hier. Die Sternvergabe kann ich mal wieder nicht nachvollziehen.

.

Zur Abwechslung ersetze mal den Weißwein durch reichlich Pernod und Wasser. Das schmeckt auch suuuper.

LG, Danny

0
* Bereiten Sie die Weichtiere im Haushalt deshalb baldmöglichst und sorgfältig zu. 
* Bewahren Sie frische Pfahlmuscheln nicht länger als einen Tag im Kühlschrank auf. 
* Verwenden Sie für die Zubereitung nur geschlossene Muscheln oder geöffnete, die sich beim Klopfen auf eine feste Unterlage wieder schließen. 
* Waschen und bürsten Sie die geschlossenen Muscheln ab und garen Sie diese wenigstens zehn Minuten beziehungsweise so lange, bis sich alle Schalen geöffnet haben. 
* Muscheln, die sich beim Garen nicht öffnen, sind nicht mehr verzehrfähig.  

http://www.enius.de/presse/389.html

LG hani99

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Odysseus247
02.10.2010, 13:50

Strg C ist unser Freund.

0

Wenns schon Kochen sein mus: nicht zerhexeln. Ganz kochen. Ansonsten am besten Roh essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vor dem kochen die offenen raus, nach dem kochen die geschlossenen raus. alle anderen sind geniessbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lange genug kochen und die wo nach dem kochen noch zu sind nicht essen die sind gestorben und wenn sie von allein sterben sind sie giftig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?