Worauf muss man bei der in Betrieb nahme von neue Lautsprechern achten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Neue Lautsprecher brauchen immer eine gewisse Einspielzeit. Die Sicken der Membrane müssen sich erst durch den Betrieb geschmeidig walken. Die Einspielzeit ist von Hersteller zu Hersteller verschieden. Nach 100 Stunden Spielzeit sollte der Lautsprecher dann aber eingespielt sein. Der Sound wird von hart/harsch nach ein paar Tagen deutlich angenehmer werden. 

Wenn man Lautsprecher Boxen hat, kann man zwei Lautsprecher sich gegenüber stellen (ca. 10 cm Abstand), einen von ihnen verpolen, so dass das Signal phasenverkehrt wiergegeben wird, ein rosa Rauschen oder beliebige Musik drauf geben und die Speaker über Nacht oder in Abwesenheit laufen lassen (wenn man die räumlichen Gegebenheiten dazu hat). So kann man die unangenehme Einspielzeit umgehen. Bei einer Soundbar geht das Leider nicht. Es sei denn man hat zwei solcher Dinger.

Du kannst aber die Soundbar auch in deiner Abweseenheit einspielen lassen, indem du einfach einen Radiosender spielen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

blödsinn, lautsprecher brauchen keine eingewöhnungszeit!

nur empfindliche elektronik-geräte, die im winter per paket kommen und außentemperatur haben, sollten sich auf raumtemperatur erwärmen, bevor man sie in betrieb nimmt. sonst könnte kondenswasser im inneren entstehen, und der kann kurzschluss verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
10.07.2017, 18:03

Irrtum! Es gibt sehr wohl eine Einspielzeit von Lautsprechern. Ich habe das am eigenen Leib zu spüren bekommen, nachdem ich durch Unachtsamkeit ein Koaxialmodul meiner Lautsprecher geschossen habe. Nachdem ich das neue Modul eingebaut hatte, konnte man ein deutliches Ungleichgewicht im Klang wahr nehmen (das neue Modul spielte hart und harsch), das sich nach 50 - 100 Stunden Spielzeit gelegt hat.

0

Was möchtest Du wissen?