Worauf muss man achten beim Westernsattel kaufen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufjedenfall sollte es dir wohl sein im Sattel. Schliesslich soll er ja bequem sein und der Ritt spass machen und man soll nicht jedesmal mit Rückenschmerzen oder Poschmerzen vom Pferd absteigen =) Am besten suchst du dir ein Paar Modelle aus, die dir gefallen und die du mal ausprobieren möchtest. In einer guten Sattlerei nimmt der Sattler dann die Modelle mal mit in deinen Stall, dann kannst du sie mal auf deinem Pferd probesitzen, ganz wichtig, dass du alle Gangarten reitest mit dem Sattel, um festzustellen ob er auch bei Bewegung aufs Pferd passt. Es gibt Sättel, die passen super im stehen, aber beim reiten drücken sie... Wenn du dir dann deinen -liebling- ausgesucht hast, soll der Sattler mal drübergucken ob der auch aufs Pferd passt und ihn je nachdem noch ändern. Das kostet dann vielleicht mal etwas, dafür hast du dann einen schönen bequemen Sattel der dir auch gefällt und aufs Pferd passt. Aber lieber mal etwas mehr für einen anständigen Sattel ausgeben, als danach Satteldruck und irgendwelche Rückenprobleme auszukurieren =) glg

Das wichtigste ist im Grunde genommen, dass der Sattel gut Sitzt und somit den optimalen Kontakt für Pferd und Reiter bietet. Kann man auch hier http://sattel-kaufen.com/westernsattel-kaufen/ nachlesen. Am Besten mal beim Sattler in deiner Nähe beraten lassen! LG Tina

Hallo! Am wichtigsten ist gute fachliche Beratung, keinen "Verkäufer" suchen, nicht über Ebay auf gut Glück etwas vielleicht Passendes, sondern solide Beratung und Anpassung, dann kanns auch ein Gebrauchter sein. Ich rate zu Markensätteln, da sie die bessere Passform haben, den höheren Wiederverkaufswert und einfach die bessere Qualität. Ab Hosengröße 42/44 macht ein 16" Sitz Sinn (Westernmaß). Die Kammerweiten semi, full, x-full sind nur grobe Angaben und variieren von Hersteller zu Hersteller. www.tierisch-unterwegs-eifel.de Hier stimmen Auswahl, Beratung und Preis. Viel Erfolg und viel Spaß mit dem neuen Sattel!

Eine wirklich Informative seite von dir ;-) aber leider über 300km entfernt von mir

0

Unterschiede: Westernsattel und Englischer Sattel?

Hey, ich reite seit gut 10 Jahren, allerdings immer nur im Englischen Sattel. Ich habe vor kurzem eine neue Reitbeteiligung gesucht, und bin dann auf ein Kaltblut gestoßen, was mit Westernsattel geritten wird. Meine Frage ist jetzt, was es bei den zwei Sätteln genau für Unterschiede gibt, und worauf man achten muss, sowohl beim aufsatteln als auch beim reiten.

...zur Frage

auf englisch gerittenes pferd westernsattel?

Ich habe eine frage, unzwar hat meine freundin ein pferd und sie liebt halt westernsattel und will ihrem pferd jz auch einen kaufen. Das pferd ist immer mit englischen sattel geritten worden, kann man das einfach machen also von englischem sattel auf westernsattel? (Der sattler kommt und bringt ein sattel mit und wird den auch anpassen und die reitweise vleibt ja eigm auch die gleiche )

...zur Frage

Sitzverkleinerer Westernsattel?

Der Sattler war vor ein paar Tagen da und hatte gesagt, dass der Sattel seinen Schwerpunkt zu weit hinten hat und ich mich einfach immer ein Stück vor setzten sollte. Meinem Pferd passt der Sattel super. Da ich aber immer wieder nach ganz hinter rutsche und die Sitzfläche eh sehr groß für mich ist habe ich überlegt irgendwie ein Sitzverkleinerer für einen Westernsattel hinten ran zu machen, dass ich nicht mehr ganz nach hinten kann. Hat jemand mit solchen Sitzverkleinerern Erfahrung? Wäre so etwas sinnvoll? Wo gibt es solche Sitzverkleinerer?

...zur Frage

Wie liegt der Sattel?

Also ich hab ein Pferd mit einem weit rausragendem Wiederriss und ich würde gerne wissen wie da der Sattel zu liegen hat.

Meine Freundin sagte was von Vorder- und Hinterweichsel oder so. das eine muss höher liegen. Wenn der Schwerpunkt des Sattels zu weit hinten liegt, hilft da ein Sattelkissen?

Ich hatte vorher nur sehr runde Pferde deshalb weiß ich das nicht. Im moment reite ich mit Westernsattel aber ich wollte am Reitunterricht teilnehmen und da hat man keinen richtigen halt in diesen riesigen Steigbügeln. Worauf muss ich achten um zu erkenne das der Sattel vielleicht am Rücken drückt?

Habt ihr noch ein paar Tipps oder Tricks die helfen könnten? Wenn ich mir sehr unsicher bin hole ich mir natürlich Hilfe vor Ort aber da die auch von weiter weg ist und ich nicht bei jedem bisschen anrufen möchte wollte ich es erstmal hier probieren.

LG JahsinsAngel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?