worauf muss ich beim vorreiten beim pferdekauf besonders achten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nimm bitte unbedingt eine kompetente Person deines Vertrauens mit, die sich mit der Pferdebeurteilung gut auskennt, auch dich gut kennt und somit weiß, welches Pferd für dich gut passt. Empfehlen würde ich dafür beispielsweise deinen Reitlehrer. 

Außerdem würde ich dir raten, dir das Pferd auch von den Besitzern vorreiten zu lassen. Und bitte bestehe darauf, dass du beim Pferd holen, putzen, satteln etc. dabei bist, nicht dass man dir irgendwelche Unarten verschweigt. Gehe außerdem mehr als einmal Probe reiten und teste das Pferd an verschiedenen Tagen und in verschiedenen Situationen. 

Ansonsten ist es einfach wichtig, dass du dich wohl auf dem Pferd fühlst. Schlussendlich entscheidet dann dein Bauch. Schau dir nicht nur ein Pferd an, sondern mehrere und entscheide dann. 

Und zum Schluss noch: vor dem Pferdekauf bitte unbedingt eine Ankaufsuntersuchung von einem Tierarzt deines Vertrauens machen lassen. 

Das wichtigste ist: Du musst fühlen. Fühlst du dich wohl? kannst du dir vorstellen das Pferd für mehrere Jahre zu reiten? Bringt es alles mit was du brauchst?Harmoniert ihr? Passt ihr zusammen? Hört es dir zu?

WEnn du schlau bist, dann lasse das Pferd von einem Profi reiten. Der kann dann genau sagen, wie reell das Pferd ausgebildet ist, was es kann und was es nicht kann.

Du selbst musst dann nur noch überprüfen, ob es für dich passen würde oder nicht.

Ich werde meine mutter mitnehmen die reitet Freiheitsdressur bis Klasse M... ich habe nur Angst das ich das alles verlernt habe...

0

 Beim Kauf solltest du dir überlegen, ob du lieber ein Pferd mit Temperament hättest (z.B Araber) oder doch lieber ein
Pferd, welches ruhiger ist ( in der Schweiz sind Freiberger sehr
beliebt). Soll das Pferd jung oder alt sein? Soll es schon eingeritten
sein oder noch nicht? Was willst du mit ihm machen? Wenn du dich im
Internet für ein Pferd entscheidest, sollst du es auf jeden Fall
probereiten gehen. Wenn dir das Pferd dann auch wirklich gefällt und du
einen Platz für das Pferd hast und auch einen Pferdetransporter (z.B vom
Stallbesitzer) würde ich mit dem (ehemaligen) Pferdebesitzer abmachen,
dass du das Pferd 10 Tage zur Probe zu dir nimmst. Lass es in diesen 10
Tagen von einem guten Tierarzt untersuchen, man weiss ja nie! Viel Glück
bei der Pferdesuche!  

Ps denke daran, dass ein Pferd viel kostet (Zeit+Geld) Tierarzt,
Hufschmied, Futter, Ausrüstung, Stallmiete und eben viel Zeit und Liebe
etc,😏

Du solltest alle Grundgangarten sicher beherrschen und auch ein paar Bahnfiguren sollten dir nicht fremd sein. Sei interessiert und stelle Fragen, das kommt gut.

Was möchtest Du wissen?