Worauf muss ich beim Grafikkartenwechsel achten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hast du die 970er schon gekauft? wenn nein --> nimm unbedingt ne andere...

Ansonsten da du von AMD zu nVidia wechselt empfiehlt sich folgendes vorgehen: AMD-Treiber in Windows deinstallieren, PC ausschalten, neue Karte einbauen, nVidia-Treiber installieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PuNk4M3 07.09.2016, 13:24

Warum? Ich hab nur positives gelesen außer das mit dem RAM Problem was angeblich eh nicht existent ist :o

0
Maboh84 07.09.2016, 13:25
@PuNk4M3

nur positives? nicht existent? wooo hast du gelesen?

0
Massegolem3 07.09.2016, 13:39
@Maboh84

Die 970 ist eine sehr gute gpu, was hast du gegen sie? Aber neu würde ich sie auch nicht mehr kaufen, da du um den gleichen Preis die leistungsstärkere gtx 1060 6gb bekommst.

0
groygroy 07.09.2016, 18:50

Gute CPU? RAM nicht komplett, shader fehlen, diverse Features fehlen, läuft fast auf Krücken, Treiber nicht mehr optimal( siehe diverse Hardware Foren)

0

Das wird nichts mit rein/raus.

Die Radeon ist m.W. eine AGP-Karte,  die GTX970 aber PCIe.

Wenn das Mainboard keinen PCIe-Slot (gesprochen PCI Express) hat, dann wird das nichts ...

Außerdem braucht die Karte einen extra Stromversorgungsstecker. Hat Dein NT soweas nicht, dann brauchst Du noch einen Adapter oder sogar ein stärkeres Netzteil ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maboh84 07.09.2016, 13:27

FX 8320 ist Sockel AM3+, meines Wissens gibt es kein Motherboard mit AM3+ und AGP. Somit sollte es schon passen

0
AnReRa 07.09.2016, 13:30
@Maboh84

Hab eben nochmal nachgesehen. Ist eine PCIe Karte. Dann bleibt nur das Problem der Stromaufnahme / Netzteiladapter

0

Was möchtest Du wissen?