Worauf muss ich achten, wenn ich einen Kaminofen kaufen möchte?

5 Antworten

Wenn ich das schon lese: HALBGOTT Schornsteinfeger. Ich habe meinen zuständigen schon in der Planungsphase meines Hauses mit ins Boot geholt. Er ist sogar Gebäudeenergieberater und hat uns unendlichs Tipps und Vorschäge gemacht. Egal ob Gas oder Pelletsheizung, Sonnenkollektor, Pufferspeicher und dessen Größe. Sogar zur Dämmung des Hauses und der Art der Dicke hat er gute Tipps geben können. Die gesamte Planung des Schornsteins, Art, Querschnitt, Verbrennungsluftversorgung, Art des Kaminofens,Größe und Leistung hat er berechnet. Und der Hammer: Hat nix gekostet. Beim Schornsteinfeger habe ich auch gutes Gefühl, wer der eben keinen Ofen oder Schornstein verkauft. Er berät objektiv. Also immer Fragen.

Ich war am Anfang auch ziemlich unsicherm welchen Kamin ich kaufen soll. Allerdings war ich mir sicher das ich mir einen zulegen will. Ich bin im Internet auf die Suche nach Informationen gegangen und habe zwar manches gefunden, aber erst die Seite http://www.hauskamin.de/ hat mir schlussendlich wirklich weitergeholfen. Es gibt dort Tipps und Tricks über alle wichtigen Aspekte. Wann soll ich einen Kamin kaufen, und wo? Welchen Kamin will ich kaufen? Wie kann ich die Qualität einschätzen? Welches Zubehör brauch ich? Und vieles mehr!

Als erstes an Deinen Kaminfeger wenden, da ohne seine Zustimmung gar nichts laufen wird. Danach solltest Du dir Gedanken machen, was Du von deinem Kaminofen erwartest. Mit was möchtest Du heizen(Pellet(Wochenbehälter)/Scheitholz(täglich)), wie soll gezündet werden(automatisch/manuell), wie groß ist der zu beheizende Raum und soll mein Kaminopfen die Heizung unterstützen(z.B. mit Wassertasche spart Dir ca. 200 bis 400Euro im Jahr*). Ebenso die Frage ob er Raumluftunabhängig betrieben werden kann/soll(die Verbrennungsluft würde über das Abgas vorgewärmt und nicht aus dem zu beheizenden Raum entnommen) Und letztendlich was Du für ihn ausgeben möchtest. Meine Erfahrung hat gezeigt, wenn Du zu 2 oder 3 Heizungsbauer in der Region gehst, die eine kleine Austellung haben und Du Dir die Geräte anschauen kannst bringt es Dir mehr.

Kann man den Schornstein selbst reinigen? Statt, dass das immer dieser Kaminfeger macht?

Mir geht, wie so vielen in Deutschland, der MKaminfeger gehörig auf den Trichter. Wir haben einen Kaminofen, der wird in der kalten Jahreszeit täglich befeuert, im Wohnzimmer und der Schornstein ist gemauert.

Mein Freund, der Kaminfeger kommt, haut seinen Besen kurz durch und verschwindet. Den Dreck muss ich unten selbst aus der Reinigungsöffnung holen. Gleich darauf kommt die dicke Rechnung>> error....error...error....

Den Kamin fegen, das kann ich selbst. Im Internet kann man solch ein Kehrbesen mit Gewicht und Leine kaufen. kein Problem.

Macht das von euch jemand auch selbst?

 

Vielen Dank

...zur Frage

Woran sehe ich ob ein neuer Kaminofen der Feinstaubverordnung entspricht?

Ich möchte mir einen Kaminofen kaufen. Der Schornsteinfeger war schon da und wir haben soweit alles besprochen... das war aber letzten Sommer. Ich soll halt darauf achten, dass der Ofen der Feinstaubverordnung entspricht.

Wenn ich das jetzt richtig gegoogelt habe, soll dann der Fs unter 40 liegen... Aber fast überall steht nur ... entspricht der...Stuttgarter... Münchener usw. Norm Gibt es auch Kaminöfen unter 2000,- die da richtig gut sind? (habe parallel noch eine Gasheizung... ist mir aber zu teuer, deshalb der Kaminofen...) Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Darf dieser Kaminofen neu verbaut werden?

Hallo, Ich möchte einen gebrauchten Kaminofen mit der DIN Nummer 18891, Bauart 1 Neu anschließen. Kann mir jemand die Frage beantworten, ob das nach der neuen Verordnung noch zulässig ist?

...zur Frage

Sauerstoff-bzw Luftverbrauch beim Ofen

hallo.....

mich bewegt folgendes: ein kaminofen kann meines wissens nach den sauerstoff (ca21%) natürlich NICHT vom stickstoff (ca 79%) trennen. er verbrennt schlichtweg LUFT. wäre der raum jetzt hermetisch dicht und keine externe zufuhr angeschlossen, brennt es theoretisch nur kurz und geht dann aus, da ansonsten ein vakuum entstehen müsste. in einem altbau zieht durch kleinste ritzen und fugen luft herein, der ofen brennt weiter, der luftdruck im haus bleibt gleich. exakt die menge luft, die durch den schornstein entweicht, muss wieder nachdringen. frage: wieso liest man immer wieder, dass der ofen sauerstoff verbraucht?! wie soll da ein sauerstoffmangel entstehen?!?wieso haben trotzdem viele - auch ich - den eindruck,dass man nach einiger zeit müde wird? nach meiner überlegung kann der sauerstoffgehalt in der raumluft nur durch einen verursacher sinken, nämlich durch MICH, da meine ausatemluft eben nicht durch den schornstein geht!!! alles jedoch , was der ofen verbraucht, MUSS wieder nachdringen, sonst würde er erlischen.....

hab ich einen denkfehler?!

danke für - wohlüberlegte - antworten ;-))

...zur Frage

Worauf soll man beim Sofa-Kauf achten?

Wir wollen uns ein neues Sofa kaufen, wissen aber noch nicht mal ob Stoff oder Leder. Auf was sollte man denn so achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?