Worauf ich achten muss beim mtb kauf? Privat

3 Antworten

Bei dem Bike handelt es sich um ein Downhill-Bike. Diese Teile muss man sich schon ganz, ganz genau ansehen. Wird so ein Sportgerät entsprechend benutzt, muss es viel einstecken. Also zumindest alle Lager penibel auf rauen Lauf oder Spiel checken. Bei Unsicherheit entweder jemanden mitnehmen, der sich auskennt oder Finger weg!

Ob es wirklich hart im Einsatz war oder als "Caféracer" diente lässt sich nur nach genauer Inspektion sagen. Generell hinterlassen downhills auch Kampfspuren am Bike, die auch bei guter Pflege nicht zu übersehen sind.

Die Lager können statt rauen Lauf auch Spiel haben. Das sind oft ausgeschlagene Buchsen des Fahrwerks, der Federgabel und des Dämpfers. Den Schlamm am Tretlager und der Hinterradschwinge ordentlich wegwischen und auf Risse oder längliche Lackabplatzer untersuchen. Ist da was, ist das Projekt gestorben.

Wurde viel gefahren gibt es oft runtergefahrene und spitze Kettenblätter und Ritzel. Selbst bei einer Probefahrt hält das, aber bergauf wird die Kette durchrasseln.

Da die Hayes Nine mit DOT befüllt ist, und unregelmäßige Wartung die Bremsleitungen aufquillen lässt, wäre eine Probe Bremsflüssigkeit fällig: Ist der Zustand nicht wässrig und durchsichtig, muss unbedingt was gemacht werden - falls es nicht zu spät ist.

Insgesamt ergibt sich ein Preis nicht nach den Vorstellungen des Verkäufers sondern als Faustregel gilt:

40% des Neupreises abzüglich verschlissener Teile. Denn ein gebrauchtes Bike ist zwar gebraucht, muss aber nicht verschlissen sein.

Ganz schwer!

Wir können das Rad nicht sehen und deshalb keine Aussagen dazu machen. Wenn alle teile 1A Zustand haben und gepflegt sind, dann würde ich noch immer versuchen zu handeln. Das Alter ist schon heftig. Schau Dich noch mal weitwer um.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?