Worauf haftet Epoxiyd-Harz nicht

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst Flächen - beispielsweise eine Glasplatte - mit einem speziellen Trennmittel beschichten. Dann kannst Du darauf den Aufbau erledigen und das fertige Harzgebilde recht einfach vom Untergrund lösen. Es gibt flüssige Trennmittel, aber auch Wachse. Die notwendige Beratung bekommst Du im Fachhandel.

An eigeölten Flächen haftet das ausgetrocknete Harz ziemlich fest habe ich festgestellt. hab das beim Verguss von 2 Gehäusen ausprobiert, in denen Zwei eingeölte Schrauben waren. ließen sich danach einwandfrei entfernen. hab dazu einfach etwas Vaseline verwendet.

habe an festes Harz gedacht und Quatsch geschrieben! an eingeölten Flächen haftet es natürlich nicht!!! bin blöd, sorry!

0

hallo

jede fläche , welche du mit dieser dehnbaren küchenfolie überspannst , dann kannst du sie noch pudern . aber vorsicht , stärker als 3 cm gegossen entwickelt sich so viel hitze , das die folie schmilzt ,

es gibt kuststoffe welche keine verbindung mit klebstoffen eingehen , da müsstest du dich im fachhandel schlau machen

gruss

Silikon, Wachs, Fett, Polyethylen und andere Polyolefine, PTFE (Teflon u. Ä.) , andere Materialien mit wenig polaren Oberflächen.

Ein gutes Trennmittel ist Silikondichtmasse, mit etwas Xylol verdünnt. Das streicht man dünn auf und lässt es trocknen. Habe ich vielfach verwendet. Vorteil gegenüber Fett oder Wachs ist, dass nichts am Epoxidharz hängen bleibt. Man hat nach dem Ablösen eine saubere Oberfläche.

Bestes trennmittel ist immernoch pe folie

0

fette! also z:B. einfach ne metallplatte gut befetten, dann bekommst dus wieder weg! ölen auch, einige öle sind auch fette! silikon nur wenns echte silikone sind, da würd ich aufpassen!

auf fettigen Untergründen.

Von silikon rate ich ab, würd entweder teflonfolie aufkleben oder ne pe abdeckplane drüberspannen.

Was möchtest Du wissen?