Worauf beim Pferdekauf achten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Körperbau, eventuell Papiere und Abstammung. Jedenfalls dann, wenn es ein Pferd einer definierten Rasse sein soll. (Ein Araber ohne Papiere ist keiner!)

Zustand der Hufe.

Pflegezustand

Zustand des Stalles

Benehmen des Pferdes. Wirkt es vertrauensvoll oder gepeinigt, ängstlich, gedrückt, aggressiv. Macht es einen freundlichen, fröhlichen Eindruck?

Natürlich ist die Ankaufsuntersuchung wichtig. Unter Umständen solltest du gute Fotos von den Hufen machen und sie einem Schmied oder Hufpfleger zeigen. Denn ohne Huf kein Pferd.

Wenn das Pferd mit einem bestimmten höheren Ausbildungsstand verkauft wird, solltest du das überprüfen. Wenn du es kannst. Wenn man mir ein M-Pferd verkaufen wollte, könnte ich das nicht mehr überprüfen, da M über meinen Stand hinausgeht. In dem Falle würde ich das Pferd von einem RL reiten lassen. Der kann am besten beurteilen, ob das Pferd reell ausgebildet wurde und seinen höheren Preis dann auch wert ist.

Bei einem angerittenen Pferd oder mit E-Niveau ist das natürlich nicht nötig.

Eventuell aber kann man das freilaufende Pferd in der Halle filmen und diesen Film dann einem Reitlehrer zur Beurteilung zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Alter
- Irgendwelche krankheiten/ verletzungen in der vergangenheit?
- krankheiten etc bei den eltern( evtl. Anfälligkeit für krankheiten)
- bisherige ausbildung wenn ueberhaupt
-verhalten unterm sattel
-verhalten bei lauten Geräuschen etc zB an der Straße
- verhalten gegenüber menschen(beißen etc)
- Charaktereigenschaften

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?