Worauf beim Einzug in die Wohnung achten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Ich nehme mal an, dass du wenn du noch bei deinen Eltern wohnst auch nur einen dementsprechend nnkleinen Umzug hast, oder?

Eigentlich auch egal. Ich erzähle dir einfach mal was bei einem Umzug erledigt werden muss und wie man mit etwas Planung auch ganz easy schafft.

Da ich diese Frage schon öfter beantwortet habe, habe ich auch mal eine Art Merkliste erstellt. Bei Bedarf stelle ich dir die natürlich auch gerne zur Verfügung.

Also fangen mir mal damit an, dass dein Mieter Auszieht. Eine leere Wohnung ist für einen Einzug schließlich eine gute Voraussetzung. ____________________________________________________________________

Normalerweise erstellt man beim Einzug sowie beim Auszug ein Übergabeprotokoll. Das hat den Sinn, dass man ggf. kleine Schäden oder ähnliches festhalten kann.

In diesem Protokoll wird auch festgehalten wie viele Schlüssel übergeben wurden. Dann werden eben auch die Zählerstände abgelesen. Mit dem Strom hat man als Vermieter eigentlich nicht zu tun, doch es macht keine Arbeit und dann sind die Daten komplett.

Als Mieter würde ich die Wohnung bei Tageslicht besuchen weil man da einfach mehr sieht als mit Beleuchtung.

Liegt die Wohnung an einer Hauptverkehrsstraße, macht es auch Sinn wenn man nicht gerade Sonntags einen Besichtigungstermin vereinbart.

Ind der Woche bekommt man da schon eher mit wie laut es in der Wohnung durch den Verkehr ist. Zudem kann man sich einen Überblick verschaffen wenn man aus dem Fenster sieht.

Auf jeden Fall sollte man darauf achten, ob es ggf. einen Wasserschaden gab. Das erkennt man relativ leicht an den braunen Kränzen.

Gibt es bei der Wohnung Außenwände sollte man sich die genauer ansehen, weil sich dort gerne Schimmel absetzt wenn die Dämmung nicht optimal funktioniert.

Natürlich ist wichtig das man weiß wie die Wohnung geheizt wird. Oft wird das Wasser in der Küche trotzdem mit einemDurchlauferhitzer auf Termperatur gebracht.

Also ruhig mal in die Spule sehen und fragen wie alt das gerät ist. Bei den Heizungen auch mal an den Ventilen drehen, ob die sich noch alle bewegen.

Oft werden Heizkörper, z.B. im Flur gar nicht benutzt.. Man sollte sich also nicht nur mit dem Gedanken beschäftigen, wie man seine Möbel wo hinstellt, sondern das ganze etwas sachlicher angehen.

ImBad mal den Wasserhan betätigen, also ausprobieren ob alles funktioniert..


Hat man sich für die Wohnung entschieden und den Mietvertrag unterschrieben, geht es darum, dasss man sich ummeldet und einer Reihe von Leuten dies mitteilt.

Zum Beispiel Versicherungen der GEZ, dem Telefonanbieter, dem Straßenverkehrsamt, der Bank u.s.w.

Dafür gibt es aber bei der Post eine total super Seite. Auf der kannst du dich mit der neuen Adresse ummelden und bestimmen ab wann die Post zu der neuen Adresse kommt.

Das Schöne ist aber, dass du gleichzeitig über die Seite allen anderen auch deinen Umzug mitteilen kannst. Weil deine Daten bereits gespeichert sind erspart du dir eine Menge schreibkram.


Ich muss mal gerade was machen , melde mich aber später noch mal.

Heizungszähler und Warmwasser

Was möchtest Du wissen?