Worauf begründet sich die Tradition der Neujahrsbrezel?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wahrscheinlich liegt es an der form der bretzel. es ist ja das zeichen für unendlichkeit und bereitet einen seelisch darauf vor, dass der ganze mist von vorne beginnt....unaufhörlich...immer und immer wieder... ;-)

das wäre eine mögliche Erklärung

0

Die Frage von Shira hat mich auch veranlasst im Inet zu recherchieren.

Habe das gefunden:

Zum Neujahrstag sind in Baden und Schwaben auch ungelaugte Brezeln bekannt. Sie werden meist aus einem Milchteig oder süßen Hefeteig hergestellt und sollen Glück und Wohlergehen verheißen. Sie haben einen Durchmesser von 30 cm bis über einem Meter. Sie wiegen bis zu 2,5 kg und sind meist mit Verzierungen, z. B. einem Zopfmuster und Jahreszahlen, versehen. Dabei gibt es regional den Brauch, dass die Kinder ihre Neujahrsbrezel (zusammen mit einem Spargroschen) bei ihren Paten abholen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Brezel

Die Neujahrsbretzel ist ein " großer Ableger " der normalen Laugenbrezel

@sheela: na das ist doch mal eine klare Aussage - dank wiki - hätte ich auch selber draufkommen können, aber ich dachte Shira weiß das, wenn sie dieses Brauchtum pflegt...

0

Die als Glücksbringer geltenden Neujahrsgebäcke in Form von Broten, Kuchen, Törtchen oder Waffeln, sind ein beliebtes Gebäck das am Neujahrsmorgen verschenkt und vielerorts auch gemeinsam verzehrt wird. In seiner ursprünglichen Bedeutung sollte das Gebäck vor Krankheit, Unglück und Hunger schützen. Zudem symbolisieren z.B. die Brezel und der Kranz Verbundenheit und sollen Glück und Gesundheit bringen.

Gruß Biggi, ich hoff das hilft dir weiter, habs von Wikipedia.

aus dem mittelalter. der jahresanfang wurde mit einer speziellen "neujahrsbrezel" als zeichen für wunsch nach glück und segen in den kommenden zwölf monaten markiert. der brauch hat sich bis heute erhalten.

Neujahrsbrezel -

Jeder bricht sich ein Stück davon ab und wünscht sich Glück. Sie wird als Glücksbringer für das neue Jahr beim Verwandtschafts- und Bekanntschaftsbesuch am Neujahrstag mitgebracht.

Dass sich im neuen Jahr alles „rund" fügen möge, beschwört die begehrte Neujahrsbrezel!

Was möchtest Du wissen?