Worauf achten bei Subwoofer/Endstufe? RMS oder Musikwattangabe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst einmal leisten deine Woofer GAR NÜSCHT! Sie vertragen nur Leistung... Wenn du die beiden Woofer jeweils in 2+2 Ohm-Schaltung (in Serie) auf je 4 Ohm hast, kannst du alles nehmen, was ca. 2x400 RMS rausschmeist. Oder 2 kleine Monos mit je 400 RMS. Oder zwei Zweikanäler mit jeweils 2x200-2x300 W an 2 Ohm, dann die Spulen einzln befeuern. Ich würde wohl letztere Lösung bevorzugen. Du kannst die Mosconi auch brücken, dann jeweils 2x2 Ohm zu vier zusammenfassen, dann beide woofer wieder parallel - dann 2 Ohm - zusammenschließen. Sollte volle 1800 RMS abfordern... Und was nun mit der Kickerbox? Die kommt da nicht mit...

darkhouse 03.09.2012, 20:11

Der Kicker bringt laut Test gut Tiefbass, aber oberhalb von 60-70 Hz verliert er schnell an Pegel. Nix für Oberbass bzw. Kickbass (Techno). Der Eton kickt obenrum deutlich mehr und dürfte mehr Druck machen. Kommt ja aus dem dBDrag. Ach ja, die beiden Eton ähnlich anordnen wie die Kicker. Also nebeneinander auf einer Linie. Sonst kann es unangenehme Überlagerungseffekte geben.

0

wichtig ist die rms leistung, mit der kannst du nämlich deinen bass dauerhaft betreiben

die maximalleistung bekommst du für c.a. 2 sekunden, dann raucht dir die endstufe ab.

Der Subwoofer ist ein Bisschen zu stark für die Endstufe und persönlich würde ich ihn auch nicht nehmen, weil du niemals so viel power brauchst.

darkhouse 29.08.2012, 20:57

Zwei Blinde unterhalten sich über Farbe...

0

Was möchtest Du wissen?