Woran sieht man, dass ein Mensch Mitleid aufgrund folgender Umstände mit einem anderen hat?

6 Antworten

Das kann man vielleicht nicht sofort erkennen. Aber nach einer Weile bemerkt man ja, wie sich dieser Mensch bei diesem Thema generell verhält, dann kann man das schon sagen. Die Zeichen dafür sind bei jedem anders. Der eine äußert mitleidige Worte, der andere schweigt und hilft und der dritte schwingt große Reden über den Wert zwischenmenschlicher Beziehungen.

Die Gründe Deiner Frage ahne ich nur, kann die Frage auch nicht direkt beantworten. Aber folgender Tipp, der vielleicht zielführend ist: Ersetze das Wort "Mitleid" grundsätzlich durch "Mitgefühl"!

Gemeinsam leiden schadet m.E. beiden, bringt nicht weiter. Gemeinsam fühlen, versuchen zu erspüren, was der Andere braucht, ob oder wie man helfen kann, vielleicht sogar positive Stimmungen aufgreifen und gemeinsam verstärken - das ist doch viel besser!

Ich glaube kaum, dass es jemanden interessiert, wenn irgendwer keine Freunde hat und Mitleid bringt Menschen mit Behinderung auch nichts.

So sehe ich das auch. Jedoch ist es keine Antwort auf meine Frage

trotzdem danke 👍

0

Das könnte man daran erkennen, was er sagt und tut. Wer Mitleid empfindet, versucht meist, irgendwie zu helfen und übertrieben rücksichtsvoll und verständnisvoll zu sein - was meist nach hinten losgeht.

Daran, dass man sich wenn man mit demjenigen redet schwächer vorkommt oder hilflos. Mitleid schwächt und hilft halt nichts.

Okay. danke 👍

0
@Kitty113

Leider verstehen viele den Unterschied zwischen Mitleid und Mitgefühl nicht. Das Eine macht schwach - das Andere stärkt ... WENN wir schon drüber reden.

0

Was möchtest Du wissen?