woran merkt mann, das der alg2 antrag bewilligt wird?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du den antrag holst bekommt man immer gleich einen abgabetermin wenn du den hast gehen die beamten ihn mit dir zusammen nochmal durch und können dir schon sagen ob du anspruch hast oder nicht und wenn ja wieviel es sein wird auf der seite kannst du es auch ausrechnen lassen http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/soziales/arbeitslosengeld/arbeitslosengeld-rechner.html?gclid=CNWMw6Dy0aQCFRCPzAod0xwGKA

parryhotter 14.10.2010, 10:06

ja. hi, meine bearbeiterin frau xy ist mit mir den antrag durchgegangen, und hat nix dazu gesagt. allerdings die dame eine etage obendrüber hat gesagt, ich sei ab dem 16.10.10 versichert, und das bin ich ja nur bei leistungsanspruch oder nicht? erfahre ich denn durch meine arbeitsvermittlerin?

0
Larah10 14.10.2010, 19:07
@parryhotter

Wanh hast du denn den Antrag gestellt ? Bzw. ab wann ? Der 16.10. ist ja noch gar nicht - und da du anscheinend schon dort warst und den Antrag bereits gestellt hast, müsste das vermerkte Antragsdatum (und damit deine Versicherung) eigentlich bereits ab dem Tag deiner Vorsprache registriert sein.. nicht erst ab 16.10.

0

Das merkst du erst wenn du den Bewilligungsbescheid erhälst. Das kann man wirklich nicht einfach so sagen in dem man mal kurz drauf guckt weil da sehr viele Sachen geprüft werden müssen. Da müsste dann wirklich schon etwas Herausstechendes in deinem Antrag stehen dass das bei der Abgabe schon auffällt z.b. das du ne Million auf deinem Konto hast (krass gesagt)

parryhotter 14.10.2010, 11:04

habe 10 millionen in der skl show bei günter jauch gewonnen, vielleicht wird das ja bis 2060 angerechnet LOL

0

Sie müssen dir einen schriftlichen , nachvollziehbaren Bescheid zuschicken. In dem steht entweder drin, dass und wieviel Leistung dir ab wann bewilligt wird - oder dass und warum der Antrag abgelehnt wird.

"Negative Bemerkungen" von den Sachbearbeitern kommen durchaus vor.. z.B. dass einer Antragsstellerin, die mit jemandem zusammenlebt, sofort gesagt wird, sie würde eh kein ALG2 bewilligt bekommen, weil doch schließlich ihr Freund für sie sorgen könnte und müsste (was völliger Blödsinn ist). Da wird bei den ARGEN auch durchaus schon mal abgewimmelt.. Ändert aber nix daran, dass sie verpflichtet sind, den Antrag anzunehmen, zu bearbeiten und nachvollziehbar zu bescheidene. Und zwar zeitnah, da sie in der Leistungspflicht stehen:

http://hartz.info/index.php?topic=10.0

wenn die "nette beamtin" dir nix sagt hat sie wohl keine ahnung!

Normalerweise ist es so das sie dir ungefähr sagen können wieviel dabei raus kommt. Hast du den rechner schon benutzt??

Was möchtest Du wissen?