woran merkt man wenn man eine Blasenentzündung hat?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

du merkst nicht alle ausser es ist Blut dabei, einige verlaufen schmerzfrei

Patienten mit einer akuten Blasenentzündung (Zystitis) klagen meist über dauerhaften Harndrang (Pollakisurie), wobei jedes Mal nur kleine Mengen Urin ausgeschieden werden. Während der Ausscheidung leiden die Betroffenen häufig unter Schmerzen im Bereich des Unterbauchs, die durch krampfartiges Zusammenziehen der Harnblase ausgelöst werden.

Darüber hinaus kommt es zu einem Brennen in der Harnröhre beim Wasserlassen und dem Gefühl, gegen einen Widerstand ausscheiden zu müssen. Mitunter kann Blut im Urin (Hämaturie) auftreten.

Wenn die Entzündung nicht auf die Harnblase beschränkt ist, sondern auch auf Nieren oder Prostata übergreift, können Fieber und Rücken- beziehungsweise Seitenschmerzen auftreten.

http://www.onmeda.de/krankheiten/blasenentzuendung.html?p=5

Wenn "es" beim Wasser lassen brennt oder blutig ist. Dann aber schnell zum Arzt und Antibiotika abholen.

schmerzen beim wasserlassen und im Unterleib, wenn ganz schlimm dann blut im Urin

es tut weh beim uriniren außerdem wird der urin nicht mehr klar oder gelblich sein sondern eher braun - rot wenn er rot is dann schnell ins krankenhaus!!!

zumindest ist dies warscheinlich allesdings kann es auch sein dass du es gar nicht merken wirrst aba wenn es eines dieser symtomee is dann auf jeden fall zum arzt

0

Hä ne das mit braun rot ist wenn man seine Tage hat aber gut wenn du meinst

0

"Feuerstrahl" ist der richtige Ausdruck.

Man hat ständig das Gefühl aufs Klo zu müssen, obwohl man gerade erst war und es tut weh beim Wasserlassen.

Hat ständig Harndrang und kann auch beim Wasserlassen schmerzen. Gruß

wenn es beim Wasserlassen brennt.

Was möchtest Du wissen?