Woran merkt man, ob man eine Muskelzerrung hat und wie lange hält sie an?

2 Antworten

In der Regel schmerzt eine Zerrung ziemlich stark. Aber das kann auch variieren. Es ist auf jeden Fall ein gleichbleibender Schmerz.

Verkürzen kann man die Dauer einer Zerrung mit der Einnahme von Magnesium, Wärmebehandlung oder sehr leichtem Sport (Fahrrad, Schwimmen).

Muskelzerrung schlimmer?

Kann eine muskelzerrung/faserriss schlimmer werden oder weiter aufreissen, durch bloßes anspannen des muskels?

...zur Frage

Muskelzerrung. Was tun und wie lange hält das an?

Hallo, ich habe gestern einen schweren Gegenstand ungünstig und zu lange mit dem linken Arm oben gehalten, mir ist irgendwie nicht aufgefallen das mein Arm stark belastet wurde. Als ich den Gegenstand dann runter nahm, tat mein Oberarmmuskel weh und ich konnte den Arm auch erst nicht gerade ausstrecken. Dann habe ich meinen Oberarm gekühlt und etwas hochgelegt, aber auch nach einer Nacht schlafen ist der Schmerz natürlich nicht weg, der muskel fühlt sich müde an und meine linke Hand ist gerade auch etwas "lahm". Ist das eine muskelzerrung? Ein Bluterguss hat sich nicht gebildet. Und was soll ich machen und wie lange halten die Symptome an? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Woran merkt man dass man eine straffe Haut hat?

Woran merkt man das?

...zur Frage

zu welchem arzt bei muskelzerrung (taping)?

hallo:) habe vermutlich eine Muskelzerrung und wollte fragen, welcher arzt für sowas zuständig ist. momentan bin ich noch bei meinem kinderarzt registriert, weswegen ich denke, dass er nicht der richtige spezialist fürs taping o.ä. ist

...zur Frage

Massage bei sehnenscheidenentzündung handgelenk?

Hallo

Gibt es spezielle Massagen die man bei einer sehnenscheidenentzündung anwenden kann, um den heilungsprozess zu begünstigen?

LG

...zur Frage

Was kann bei Verspannungen helfen?

Habe schon seit langem mehrere Verspannungen sowohl an Beinen, Hüfte als auch im Nacken (Trapezius) und Schultern. Habe bis vor 3 Monaten Kraftsport betrieben und lange Zeit nicht aufgewärmt gedehnt etc., was wohl klar die Ursache sein mag.

Die Verspannungen waren auch der Grund weshalb ich mit dem Kraftsport aufgehört bzw. pausiert habe. Hatte gehofft die Schmerzen gehen mit etwas Pause, Salbe und Wärme weg, da lag ich aber Falsch. Nun sind es mittlerweile 3 Monate ohne Training.

Was ich bereits versucht hab:

  • Orthopäde einrenken lassen 3x
  • Voltaren Salbe
  • Tapes
  • Vibrationsplatte
  • stärker auf gerade Körperhaltung geachtet

Hat alles nichts geholfen und in manchen Fällen sogar schlimmer gemacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?