Woran merkt man ob man depressiv ist?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn man immer müde / erschöpft ist, keine lust / motivation zu gar nichts hat, sich innerlich leer fühlt, sich über nichts mehr freuen kan....

Kurz, bündig, und triffts ziemlich gut * g *.

0
@Fibonacci

danke :) aber ich habe noch vergessen körperliche beschwerden bei denen der arzt keine ursachen feststellen kann

0

Man ist Antriebslos, bekommt seinen Alltag nicht mehr geregelt, sondert sich ab, igelt sich ein, hat auf nichts mehr Lust, kann sich an nichts erfreuen, die Welt ist grau und trübe und es gibt keine Hoffnung auf Besserung.

Bei Depressionen muss man nicht pausenlos niedergeschlagen aussehen.Viele können phasenweise sogar ausgesprochen heiter oder diszipliniert wirken,was natürlich andere oft irritiert.Ein anderes Phänomen ist die Desorganisation bspw.im Haushalt.Man fängt eine Arbeit an,lässt sie aber bald liegen,um eine neue Arbeit zu beginnen u.s.w.Manche arbeiten so Stunden und schaffen aber gar nichts.Hat deine Tante wirklich eine ausgewachsene Deppression ,sollte sie sich vom Hausarzt zu einem Psychologen überweisen lassen.Nur Gesprächen mit Laien helfen da nämlich gar nicht.Das können nur Leute sagen,die das nie erlebt haben.Bei einer Blinddarmentzündung gehe ich ja auch nicht zum Fleischer,obwohl der auch schneiden kann.Wendet euch an eine(n) Fachfrau/Fachmann ! Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?