Woran merkt man dass ein Piercing vollständig verheilt ist?

2 Antworten

Ein Piercing heilt von aussen nach innen ab, weshalb man das nicht so einfach beurteilen kann.. Den Ersteinsatz solltest du mind. 6 Monate drinnen lassen und wenn es bis dahin nicht rumzickt usw. kannst du das wechseln.. Ansonsten kann es sein, dass du den ganzen Stichkanal wieder aufreisst und du dann noch länger warten musst.

Nach einer Woche ist das Piercing definitiv noch nicht abgeheilt. Das Gewebe wurde ja durchtrennt, es wurde eine künstliche Wunde erzeugt, die ja dadurch, dass auch noch das Piercing eingeführt wurde, nicht an der frischen Luft abheilen kann. Mit jeder Bewegung des Piercings reizt Du die frische Wunde und es können jederzeit Keime eintreten.

Diese Reinigung des Piercings solltest Du auf jeden Fall auch weiterhin so machen und das auch über mehrere Wochen. Auch unter einer gesunden und ausgewogenen Ernährung versteht man jetzt nicht, dass man das nur eine Woche lang so machen muss und schon ist alles okay. Die Auswirkungen auf den Körper, was diese gesunde Ernährung angeht, dauern Monate. Der Körper muss ja, solltest Du Dich vorher nicht gesund ernährt haben, erst noch kapieren, dass er auf einmal die Nährstoffe angeboten bekommt, die er auch wirklich benötigt.

Momentan sagt man ... ist die Wunde am Piercing "reizlos", aber noch längst nicht verheilt. Sowas dauert seine Zeit und diese Pflege, die Du jetzt seit einer Woche machst, solltest Du mindestens zwei Monate so weiter führen. Vorher ist die Wunde unter Garantie nicht abgeheilt.

Ein Piercing und insbesondere ein Bauchnabelpiercing benötigt eine optimale Pflege und Desinfektion, damit es nicht auch Wochen oder Monate nach dem Stechen noch zu Infektionen kommt. Gerade am Bauchnabel besteht ein sehr hohes Infektionsrisiko, weil man den Bauchnabel niemals so richtig keimfrei bekommt. Kein Arzt dieser Welt würde seinem Kind erlauben, sich ein Bauchnabelpiercing stechen zu lassen. Die wissen zu gut, wie schnell das schief gehen kann.

Wie gesagt ... weiterhin richtig pflegen und auch, wenn Du zu Hause bist, an der frischen Luft lassen (also keine Kleidung darüber tragen). Bist Du hingegen draußen unterwegs, solltest Du es momentan noch abgedeckt lassen, weil da die Gefahr von Infektionen doch sehr groß ist. Die Temperaturen sind aber ja momentan eh nicht so, als dass man Bauchfrei tragen würde.

Hab ein bißchen Geduld. Der Sommer ist ja gnädig mit Dir und lässt noch ein wenig auf sich warten. Die Zeit wird kommen, wo Du mit voller Stolz Deine neue Errungenschaft präsentieren kannst.

Warum ist mein Nippel empfindlicher nach Piercing stechen?

Ich habe jetzt seit ca einem Monat ein neues Nippelpiercing. Und mir ist aufgefallen das seitdem ich das Piercing habe mein Nippel empfindlicher ist. Zum Beispiel wenn ich auf dem Bauch liege.
Mein Piercer meinte aber es ist gut verheilt. Es tut nicht richtig weh, es zwickt nur irgendwie 😅
Ist das schlimm? Und warum ist das so?

...zur Frage

Helix Piercing nach Monaten noch stark gerötet. Was tun?

Hallo, ich habe mir vor vier Monaten ein Helix Piercing stechen lassen. Ich habe es seit dem nicht einmal rausgenommen (außer beim Piercer für einen kürzeren Stecker). Es tut jetzt zwar nicht mehr so stark weh, wenn ich dran komme, aber es ist immer sehr gerötet und morgens nach dem Aufstehen ist auch immer eine Kruste am Stecker. Woran kann das liegen? Braucht es einfach noch eine Weile zum Heilen oder liegt es vielleicht daran, dass ich immer darauf schlafe? Danke schonmal für alle hilfreichen Antworten.

(Ich desinfiziere das Piercing jeden Tag)

...zur Frage

Was machen gegen Entzündung von Septum?

Hallo, liebe Community.

Ich habe mir vor 3 Tagen ein Septum stechen lassen, dieses hat sich nun entzündet. Der Ring ist auf der linken Seite mit einer eitrigen Kruste umhüllt. War bei meinem Piercer und er hat mir empfohlen, es rauszunehmen und neu stechen zu lassen, da das Piercing auch ziemlich schief ist. Bin mir aber ziemlich unsicher, da der Stich unglaublich schmerzhaft war und was ist, wenn es wieder schief wird?

...zur Frage

Daith Piercing Kruste dran lassen?

Hallo!

Ich habe mir am Freitag ein Daith Piercing stechen lassen, es hat etwas geschmerzt ging dann aber wieder. Abends hatte ich auch keine Blutungen, gar nichts. Am Samstag abend habe ich gemerkt wie es anfing weh zu tun und habe gemerkt das eine riesen Blut Kruste an meinem Piercing war und bat meine Mutter mir es so gut es geht weg zu nehmen leider hat sie nicht alles geschaft weg zu nehmen. Heute morgen habe ich wieder nh Blut Kruste bekommen. Muss man die wegnehmen oder sollte man sie entfernen? Und ist es normal das mein Ohr sich wie einbisschen taub anfühlt? Es schmerzt auch jetzt noch.

Ich habe sehr grosse Angst da ich oft gelesen habe das ein Daith piercing gefährlich sein kann und ich nicht möchte das es jetzt schon entzündet ist.

...zur Frage

Bnp nach 4 wochen noch immer nicht gut?

Ich habe mir vor 4 wochen ein bnp stechen lassen es gepflegt und vor 1 woche das lezte mal gezeigt der piercer meinte alles gut doch nach gewisser zeit klebt das piercing an der haut und muss gewaschen werden weil es sabbert und teile davon sind Im stichkanal es tut nicht weh aber meine frage:

Kann das normal sein??? Danke im voraus

...zur Frage

Ist der Heilungsprozess bei meinem BNP normal?

Hallo,

ich und eine Freundin haben uns zusammen ein Bauchnabelpiercing stechen lassen. Am Mittwoch. Ihr Piercing ist nicht mehr gerötet und tut nicht mehr weh, meins schon. Meins juckt auch etwas. Sie hat einen strafferen Bauch als ich (falls das zur Sache tut).

Ich habe auch ein Foto beigelegt, leider erkennt man die Rötung nicht genau. Direkt zwischen unterem und oberen stecker ist es rot, daneben weiß und wieder daneben nochmal rot.

Ist es normal, oder sollte ich zum Piercer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?