Woran merkt man das man.neurologisch erkrankt ist?

6 Antworten

Das findest du raus, Indem du dir u.a.die Vitamin B-Mangelsymptome anschaust, kannst du im Rückschluss erkennen, welches der Vitamin dir ausgegangen ist und wo Nachholbedarf besteht.

'Mangel an Vitamin B1: Zuerst lassen Gedächtnis und Appetit nach 
Fehlt Vitamin B1, leidet zuerst das Nervensystem. Das Gedächtnis lässt nach, Konzentration fällt schwer, Müdigkeit, Reizbarkeit und Appetitmangel treten auf. Erste Symptome sind oft auch ein Kribbeln in Armen, Beinen und Füßen, Angstzustände und Depressionen können auftreten." (www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/gesund-essen/vitamin-b1-fuer-nerven-und-muskeln-id31211.html)

Vitamin B12: 'Nervenstörungen wie Taubheitsgefühl oder Kribbeln in Händen und Füßen können auf einen Vitamin B12-Mangel hinweisen. Wenn Hände oder Füße brennen, sich taub oder wie "eingeschlafen" anfühlen, kann sich dahinter ein Mangel an Vitamin B12 verbergen. (......) Durch den Vitaminmangel ausgelöste neurologische Störungen können sich auch durch Symptome wie Muskelschwäche und Koordinationsprobleme bis hin zu Lähmungserscheinungen bemerkbar machen.' (www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/vitamin-b12-mangel-laesst-haende-und-fuesse-einschlafen-id57400.html .

Ebenso ist Vitamin B6 in höherer Dosierung wichtig für normale Nervenfunktion. 

Hier noch ein aussagekräftiger Artikel über die Hintergründe von Nervenstörungen, die z.B. auch durch Quecksilbervergiftung (Amalgam) ausgelöst sein können:  www.zentrum-der-gesundheit.de/polyneuropathie.html. Durch entsprechende Entgiftungsmaßnahmen und Vitamingaben kann man das aber wieder in den Griff bekommen.

Ich hatte nach meiner Zahnsanierung (alles Amalgam raus!) nach einigen Monaten das wundervolle Erlebnis, dass meine brutalen, regelmäßig auftretenden Kopfschmerzen nicht mehr auftraten und ich wieder alles essen konnte - dieses Problem hatte mich Jahrzehnte lang quasi zum Außenseiter gemacht (versuch mal einer, ohne Knoblauch, auch in winzigster Dosierung, normal in Gesellschaft mit anderen zu leben: es ist ÜBERALL drin).

Soweit meine Erfahrungen. Wenn man sich aber so ernährt, dass z.B. die Entzündungstendenz gesenkt wird, also mit Omega 3-Fetten (und dafür die entzündungsfördernden Fette der Omega 6- und -9-Gruppe weglässt!!), vermeidet man den Schwelbrand im Körper durch stille Entzündungen - und das zusammen mit viel Vitamin D hilft, gesund zu bleiben. Man muss ja nicht warten, bis man die Krankheitssymptome hat, sondern kann vorher etwas machen:  gesund essen. 

Moin MF1992,

da es diverse, neurologische Erkrankungen gibt, gibt es auch verschiedenste Symptome. So kann z.b. eine Neuropathie durch entzündliche Grunderkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Stoffwechselstörungen oder durch neurotoxische Substanzen (z.B. Alkohol) entstehen.

Es kann von Kribbeln in den Fingern bis zu Schmerzen oder gar Gefühlslosigkeit und motorischen Ausfällen kommen. Sind bestimmte Nerven wie z.B. der Sehnerv oder bestimmte Areale im Hirn betroffen, kann es auch zu schlechtem Sehen bzw. Blindheit, Benommenheit, Schwindel und vielen weiteren Symptomen führen.

Ist das vegetative Nervensystem betroffen kann es zu Herzproblemen etc. führen.

Du siehst also: Es gibt kein ganz klares Symptom.

Bei Verdacht solltest dringend ein entsprechender Arzt konsultiert werden.

Hallo!

Es gibt zumindest eine ganze Liste von Begleiterscheinungen, darunter können unter anderem Müdigkeit, geringe körperliche Belastbarkeit, dauernde Gereiztheit oder depressive Züge fallen. Auch Seh- oder Sprechstörungen, eingeschränkte Beweglichkeit oder die plötzliche Unverträglichkeit gewisser Nahrungsmittel können durchaus für neurologische Probleme sprechen.

Woran merkt man dass man eine straffe Haut hat?

Woran merkt man das?

...zur Frage

Woran merkt man ...?das man richtig trainiert?

Woran merkt man das man gut und richtig trainiert ? (Krafttraining)

...zur Frage

Psychische Erkrankungen auf der Arbeit?

Hallo ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, wie ihr bei euch auf der Arbeit den Umgang mit psychischen Erkrankungen beurteilt. Vielleicht habt ihr ihn mal bei Kollegen/Kolleginnen beobachten können oder seid selbst betroffen / kennt jemanden, der/die mit der Erkrankung auch am Arbeitsplatz konfrontiert ist.

Meine Frage deshalb: Als wie offen und unvoreingenommen erlebt ihr den Umgang mit psychischen Erkrankungen auf eurer Arbeit? Könnt(et) ihr offen mit psychischen Erkrankungen umgehen? Gibt es Stigmatisierung?

...zur Frage

Habe.das.Gefühl.zu sterben?

War gestern in.der notaufnahme weil.mein.puls recht.flot war und mein Kopf fast geplatzt wäre.

Ich.fühlte mich als Würde ich.fiebern usw. Blutbild war.ok bis auf.meine unterfunktion deelr Schilddrüse wofure ich l thyroxin.bekomme

Ich habe schiss vor einem Hirntumor oder sonst welche.schlimmen neurologischen Erkrankungen...

Was tun? Mehrere Ärzte sagten ich seie gesund und es.käme von der Angst

...zur Frage

Wieso werden Menschen mit psychischen Erkrankungen oft gemieden?

Wenn jemand physisch Erkrankt oder Verletzt ist werden diese Leute oftmals bemitleidet, aber wieso werden Leute mit psychischen Erkrankungen oft abgewertet als ob es ihre eigene Schuld währe  

...zur Frage

Warum ist eine psychische Erkrankung viel schwerer Heilbar als andere Erkrankungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?