woran merke ich, wenn ich verfolgt werde?

9 Antworten

Ja er hat recht mit wirr... sry... wenn er dich verfolgt würdest du es wissen Richtung Stadt Tankstelle ⛽ oder sonstigen Geschäften wirrt es wohl keine Verfolgung sein ist der Weg Gradeaus auch nicht. Wenn du ihn nochmal siehst könnte es vielleicht sein das er dort lebt vielleicht neu eingezogen ect. Zur Not kannst du ihm ja an deine Familie Beschreiben so das sie Bescheid wissen für den Notfall achte beim nächsten mal drauf ob er dir wieder hinterher läuft biegt er woanders ab als letztes mal dammit meine ich später nicht früher wichtig! Später nicht früher! dann solltest du dir sorgen machen aber nicht wegen einmal und auch nicht wenn er den selben weg läuft. Las dir auch nicht Anmerken du kannst ihn einfach mal genau ansehen so zu sagen zufällig aber genau, so daß er es auch sieht das du ihn genau gesehen hast das schreckt ab aber auch wenn du es tust Telefonieren während dessen mit jemanden der Bescheid weiß und vielleicht auch Pfefferspray ihn der Hand halten... Naja.... Warst du auf dem weg nachhause oder Grade erst raus? wohnst du auf dem Land, große Stadt oder vielleicht klein Stadt? fahren dort viele Autos? Ect.... das alles müßte mann eigentlich wissen dammit du vielleicht eine korekte Antwort kriegen kannst. Am besten nicht mehr solche Serien und Filme gucken! xD LG Danny ✌

Ach so und Abstand halten immer nicht Rennen aber Abstand halten besonders beim gucken

0
@0Zer0

Ich bin mal ehrlich...du und Vanessa könnt euch in Sachen "Rechtschreibung" die Hand reichen :D Ebenso in der Zeichensetzung.

0

Ich weiß nicht ob es dir hilft aber: Wenn dir jemand was antun will, dann verfolgt er dich nicht noch stundenlang. Er würde dich irgendwo überraschen und direkt überfallen. Klar, es gibt auch Stalker, die wollen nur gucken, aber auch einen Stalker erkennt man an seinem Verhalten und daran, dass man ihn immer wieder sieht.

Gegen einen Überraschungsangriff kann man nicht viel tun. Nur Selbstverteidigungstechniken anwenden und hoffen, dass der Täter vernünftig genug ist und die Flucht ergreift.

Bei einem Stalker kann man ein Foto von dem machen und zur Polizei gehen. Aber man sollte achtgeben, dass er das nicht mitbekommt, sonst könnte so jemand aggressiv werden.

Hi,

Möglich ist alles, aber deine Schilderung lässt eher vermuten daß du zwar sehr alarmiert warst aber keine tatsächliche Gefahr da war. Und klar deine Angst überträgt sich auf den Hund, der merkt natürlich das was mit dir nicht stimmt und das macht ihn Angst. Aus seiner Sicht hast du Gefahr angezeigt, indem du unsicher wurdest und sogar nach der Gefahr Ausschau gehalten hast. Hast du häufiger so Angstattacken? Oder fühlst du dich öfter verfolgt?

aber ich laufe nicht gerne denselben weg wie die anderen, denn ich denke, wenn ich denselben weg laufe wie die andere denken die anderen' dass ich sie verfolge. (manchmal)

0
@verreisterNutzer

Hmm beschäftigst dich denn irgendwie intensiv mit den Thema? Oder hast du ein triftigen Grund anzunehmen daß du in Gefahr bist (hast zb jemand verärgert? Oder wirst gemobbt? Hast ein merkwürdige/n Ex?) oder man dich sucht (hast was verbrochen?) ?

0

Nur, dass meine Mutter mir die ganze Zeit sagt was ich zu tun habe und ich darf zu nichts nein sagen, wenn ich es probiere, dann rasten sie aus.

0

Kennt jemand so eine Situation und welchen Rat könnt ihr geben?

Ein älterer Herr lebte mit seinem Sohn in einem Haus. Seine Frau verstarb ein Jahr nach der Geburt. Dem Mann hinterließ die Verstorbene einen hohen Betrag an Schulden. Die restliche Familie zog sich zurück und der Mann erzog den Sohn alleine. Mit der Zeit wurde der Mann seinem Sohn gegenüber sehr unfreundlich und benahm sich daneben. Das Kind litt unter der Dominanz und lernte für die Schule so gut er konnte. Doch der Vater blieb sehr streng und zeigte seinem Sohn kein erbarmen. Eines Tages zog der Sohn aus, um auf eigene Beinen zu stehen und nahm die erstbeste Ausbildung. Aus Liebe zum Vater schaute er sich auch nach einer geeigneten Wohnung für ihn um, denn das Haus zerfiel allmählich. Also schickte der Sohn noch seinem Vater noch Vorschläge und riet ihm, dass Haus zu verkaufen und sich in der Nähe vom Sohn eine neue Wohnung zu kaufen oder zu mieten. Der Mann war wütend und lehnte sämtliche Vorschläge ab. Das Kind bat dem Vater so schnell es geht das Haus zu verkaufen, denn er brauchte den Führerschein um seinen Beruf ausüben zu können. Der Vater lehnte auch nach mehreren Jahren alle Vorschläge des Jungen ab. Der Junge war traurig, dass sein Vater ihm keinerlei Vertrauen schenkte, obwohl er das Vertrauen des Jungen ständig missachtete. Welchen Rat kann man dem Jungen geben?

...zur Frage

ISt mein Verhalten normal oder was habe ich den?

Hallo,

ich treffe mich mit einem Mann. Ich fuhr ihn von einer Stadt aus am Nachmittag nach hause. Ich fragte nur immer kurz nach. Er redete die meiste Zeit.

Mir ist der Mann bereits auf einem Fest aufgefallen. Da habe ich ihn beobachtet. Als er Blickkontakt mit mir aufbauen wollte, schaute ich sofort weg.

Er hat mich zum spazieren gehen eingeladen. Ich sagte zu. Er fasste mich dann der Hüfte an und zog mich leicht zu ihm. Danach küsste er mich. Ich sagte wieder nicht viel. Ich lies das Küssen etc zu. Er hielt mich dann in seinem Arm. Irgendwann ging ich dann leicht auf Distanz zu ihm. Nach dem Date schrieb ich ihm einen Kusssmilie.

Beim zweiten Treffen machten wir eine kleine Wandertour. Wir gingen hand in hand. Er nahm mich wieder in Arm. ICh sagte wieder nicht viel. Streichelte aber seinen Arm.

Das nächste Date war beim ihm in der Wohnung. DVD-Abend. Ich kuschelte mich aber nicht an ihm. Ich legte mich weg von ihm und er legte sich dann an mich und legte seinen Arm um mich. Ich griff dann in seine Hand.

Nun meine Frage.

Warum bin ich so verhalten? ICh sagte kaum was. Teilweise gehe ich auf Distanz zu ihm. z.b. weglegen auf de Couch.

Was hat das zu bedeuten? Seit ihr da auch so? oder bin ich einfach unerfahren?

Habe ich kein Interesse am Mann? Wie seht ihr unser Verhältnis? Ist das was zwischen uns?

...zur Frage

Mann in Spielhalle neben mir verhielt sich laut und haute auf Automaten - In Ordnung oder nicht?

Hallo, heute morgen war ich früh wach, die Sonne schien wunderschön. Ich sagte mir "Das musst du ausnutzen", zog mich an und lief zur Spielhalle (100 Meter entfernt). Sie öffnet um 6 Uhr morgens, ich war um 8:15 da. Als ich rein ging, sagte ich: "Gregor, machste mir ein Kaffee, mit einem Stück Zucker" und setzte mich vor einen Automaten. Außer mir waren noch zwei andere da, ein Mann Mitte 30 (Deutsch) und ein junger Südländer.

Der ältere Mann hatte in verschiedenen Geräten Geld aufgeladen, kam dann aber noch zu mir, und schmiss 6 Euro in den Automaten neben mir. Während ich ganz entspannt vor meinem Gerät saß und geduldig drückte, schmiss er die Münzen hektisch rein, dann öffnete er das Spiel "Roulette", und setzte drei mal zwei Euro, auf frei verschiedene Zahlen, dann drückte er "Start". Es kam natürlich keine der drei Zahlen auf welche er gesetzt hatte. Hektisch sagte er "Tsssssssss" und klappste mit der Hand kurz und kräftig auf den Automaten, dabei schaute er mich kurz an. Ich blieb cool und drückte weiter auf meinem Automaten ohne ihn zu beachten.

Als ich kurze Zeit später fertig war, war der Mann auf Toilette. Ich sagte "Gregor, der Typ ist aber schon was komisch oder?". Der Angestellte sagte: "Gestern... Hat Achthundert Euro verloren diese Mann..". Ich schaute etwas unglaubwürdig und sagte "Ohaa".

Jetzt bin ich wieder Zuhause und frage mich, ist das Verhalten des Mannes aus der Spielhalle gerechtferitgt, da er Geld verloren hat und aufgebracht ist, oder ist es KEINE Entschuldigung, und er sollte sich wie die anderen Gäste auch, RUHIG verhalten. Ich fühlte mich in meiner Ruhe gestört. LG

...zur Frage

Recht auf Schmerzensgeld nach hundeangriff?

Hallo, ich Bin eben mit meinem Hund gegangen. Mein Nachbar, ein älterer Mann stand in seinem nicht abgesperrten Garten und hackte Holz mit seinem Beil. Sein riesiger Schäferhund sah mich mit meinem Angeleinten Hund und rannte auf uns zu. Da kein Zaun zur Straße ist war es natürlich nicht so schwer für den Schäferhund uns zu erreichen. Mein Hund bekam Panik und versteckte sich hinter mir. Der Schäferhund stellte sich vor uns und versperrte den Weg. Fletschte die Zähne und knurrte und bellte. Ich habe mich zwischen die Hunde gestellt und habe dem Mann zugerufen er solle doch bitte seinen Hund hier wegholen. Der Mann schaute nur zu und reagierte nicht. Ich Wand mich wieder dem Hund zu und probierte ihn durch gestikulieren zu verscheuchen. Das gelang aber nicht. Ich rief dem Mann noch einige Male zu er "soll seinen scheiss Hund hier wegholen". Der Mann war ja nur 4 Meter rasen von seinem Hund entfernt. Er ging seelenruhig Richtung Haus (andere Richtung) und zog sich die Handschuhe aus.

Der schäferhund begann nach mir und meinem Hund zu schnappen. In der Panik trat ich dem Hund mit voller Wucht unter sein Maul, so dass dieser jaulend die Flucht ergriff. Der Mann war im Haus verschwunden und der Schäferhund rannte irgendwo aufs Feld.

Das Problem
Ist jetzt dass ich kaum noch laufen kann weil mein ganzer Fuß so angeschwollen ist von dem Tritt. Mein Knie tut auch weh.
Habe ich jetzt ein Recht auf Schmerzensgeld? Kann kaum Autofahren mit dem Fuß. So gesehen war es ja Notwehr weil sein Hund, den er nicht unter Kontrolle hatte mich Angriff.

...zur Frage

Ich wollte Gäste vom Spielautomaten in unserem Cafe fern halten - Es gab ÄRGER, sie wurden aggresiv, was tun?

Hallo, ich bin Schülerpraktikant (18) aus dem Raum NRW. Ich arbeite seit gestern in einem kleinen Automaten Cafe im Ruhrgebiet. Es ist eine Art Bistro, mit drei Spielautomaten. Für 3 Wochen werde ich hier Praktikant sein. Der Chef ist ein Türke, er spricht nicht so gut Deutsch. Meine Aufgaben sind eigentlich hinter der Theke, aber manchmal muss ich auch die Automaten (der Grund warum die meisten Gäste kommen) mit Münzen füllen etc.

Wir haben hier zwei oder drei Gäste, welche zum Teil Stunden an den Automaten sitzen, und viel Geld reinwerfen. Da ich das Thema Glücksspiel verfolgt habe, und weiss dass gewisser Spielerschutz benötigt wird, griff ich heute Morgen einfach mal ein. Ich ging zu einem Automaten, wo ein tättowierter, breit gebauter Südländer saß. Ich sagte: "So, jetzt ist hier mal schluss, du sitzt schon über eine Stunde hier". Der Mann schaute mich mehrere Sekunden an, und rief dann auf türkisch etwas nach draussen (der Automat steht direkt an der Tür die nach draußen zu den Tischen führt).

Auf einmal kamen 3 dubiose Gestalten, schauten mich aggresiv an, und sagten "Kennst du den Mann? Kümmer dich um deinen eigenen Mist", dann redeten sie wütend auf türkisch weiter. Ich versteckte mich hinter dem Thresen und rief unseren Chef an, er verstand mich kaum aber war dann vorhin kurz hier. Die Gäste waren da schon weg. Ich sagte: "Es muss doch Speilerschutz geben, was soll ich machen?". Der Chef sagte: "Grundsätzlich - Du lässt SPIELEN Gäste, nichts ansprechen".

Ich nickte nur und sagte "OK", der Chef ist jetzt auch wieder weg. Vorhin liefen besagte Personen von heute Morgen am Cafe vorbei, sie schauten kurz rein, als sich unsere Blicke trafen, zog einer die Nase hoch und spuckte auf den Boden. Jetzt frage ich mich wie ich mich in Zukunft verhalten soll? Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?