Woran merke ich ob mein Pferd im Außengalopp ist oder nicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Außengalopp greift das äußere Bein weiter nach vorne als das Innere.

Beim Galopp einfach mal nach unten schauen, welches Bein weiter nach vorne ausholt.

ja schon! abba man kann doch nicht die ganze zeit runterkucken! bis man es erst richtig sieht, dann ist mann schhon lange in jemand reingerast.... wenn es beim gallopp richtig in deinen rücken stößt und es sich unangenehm anfühl, dan galloppiert das pferd auf dem falschen bein.

0
@Reiling

Also ich weiß ja nicht wie lange du nach unten guckst oder wie schlecht deine Augen sind, aber ich guck vielleicht für 7 sek. nach unten und seh ob es richtig oder falsch gallopiert.

0

Danke für den Stern! :-)

0

Das merkt man. Das Pferd galoppiert 'eirig' und es fühlt sich deutlich falsch an. Dieses Gefühl dafür entwickelt sich mit der Zeit. Je öfter du verschiedene Pferd galoppiert bist, desto besser erkennst du, wann du im Außen- oder Kreuzgalopp ist. Bei gut ausgebildeten Pferden kannst du jedoch bei richtiger Stellung gar nicht in den Außengalopp kommen. Hast du schonmal etwas von Stellung/Biegung gehört?

Liebe Grüüße!

*Pferde

0

ich weiß das is ne doofe Antwort, aber das muss man fühlen. Wenn du mekrst dass dein Pferd "komisch" gallopiert dann weißt dus. Für mich fühlt sich das immer so an als ob es es immer kurz davor wäre zu stolpern, wenn ich zum Beispiel einen engeren Bogen reite...

Was möchtest Du wissen?