Woran merke ich, dass mein Pony Spaß am Springen hat?

8 Antworten

Wenn das Pferd einfach nur Gas gibt zum Sprung hin ist das nicht unbedingt ein Zeichen für Spaß am springen.

es ist eine Gefühlssache, woran merkst du wenn das Pferd angespannt ist? Woran merkst du Lustlosigkeit? Perfekt beschreiben kann dir das hier niemand für dein Pferd. Du solltest die aktuelle Lage und ich nenne es mal Einstellung bzw. Verfassung deines Pferdes spüren, jederzeit und ohne Unterbrechung.

also bei vielen Pferden merke ich die gesteigerte Aufmerksamkeit, das ‚Sprung suchen‘. Es nimmt den nächsten Sprung automatisch an, ist auch in engeren Kurven bereit den Sprung anzunehmen und auch aus nicht idealen Situationen im Rahmen seiner Möglichkeiten zu retten. Das Pferd ist bereit auch an seine Grenzen zu gehen und kämpft mit dir, um so gut wie möglich über den Parcours zu kommen. Meine Erfahrung mit ein paar meiner bisher gesprungenen Pferde.

Aber immernoch ist jedes Pferd individuell und du wirst es für dich merken wenn du weiterging guten Unterricht (wichtig: Dressur) und Erfahrungen mit diesem Pferd sammelst. Dann merkst du wenn es Spaß an der Arbeit hat und was ihm besonders gefällt und liegt.

Ob ein Pferd gerne springt merke ich so:

-Schon beim Aufwärmen losgelassenes Verhalten (Locker, durchlässig, Schnaubt ab, Schweif pendelt)

-Beim Springen selber: gespitzte Ohren, Das Pferd "sucht" den nächsten Sprung. Das merkst du vor allem dann, wenn das Pferd mal ausversehen auf einen Sprung zieht, den du gar nicht anreiten wolltest ;-)

-Vorsicht am Sprung, Trainingsfortschritte!!!

-Und nach dem Training: Pferd schaut zufrieden, schnaubt ab.

Das ehrgeizige, motivierte Springpferd erkennt man aber auch daran, dass es sich deutlich ausgeglichener und zufrieden anfühlt, wenn es ab und zu springen darf. Man merkt den Unterschied also nicht nur beim Springen selber, sondern auch beim "normalen" reiten und im Umgang.

Meiner Meinung nach kann jedes Pferd Spaß am Springen haben, wenn man die Sache richtig angeht, dass heißt: Abwechslung, keine Überforderung und viel Lob!

Glänzende Augen, mit Spaß dabei, zieht auch vor dem Sprung an.

Manche lassen das Tier auch Freispringen, abgegrenzter Platz mit 1 Sprung drin. Ohne Abgrenzung links und rechts. Du scheuchst das Pferd ein wenig, damit es in den trab/Galopp fällt. Und lässt es laufen ohne ihn einzugrenzen das er drüber muss.

Man sieht relativ schnell, ob das Pferd drüber geht oder ob es - wenn es eben die Möglichkeit hat, vorbei geht. Einige sagen, das eben das PFerd das drüber geht Spaß dran hat. Die wo Vorbeigehen, sehen kein Sinn drin :)

Aber wie auh bei allem anderen, merkt man dies relativ schnell wenn man dies mal ausprobiert.

Was möchtest Du wissen?