Woran liegts, daß man einem Verwandten z.B. Onkel ähnlicher aussieht als den Eltern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gute Frage. Die Vererbung ist ein recht komplexer Vorgang, man unterscheidet z.B. den "dominant-rezessiven" Erbgang und den "intermediären" Erbgang.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mendelsche_Regeln

Man sieht z.B. beim intermediären Erbgang, dass die Enkelgeneration z.T. höhere Ähnlichkeit mit den Großeltern haben kann als mit den Eltern (in diesem Falle rot + weiß). Die Formulierung, die hier gemacht wurde, dass das Genmaterial eine Generation "überspringt", ist zwar nicht ganz korrekt formuliert, soll aber dieses Phänomen offenbar darstellen.

Natürlich ist es gut möglich, dass ein bestimmtes Allel des entsprechenden Großelternteils (das bei ihm/ihr aber nicht sichtbar sein muss) beim Onkel sichtbar auftritt, aber beim Vater nicht. Und dieses kann wieder in der Enkelgeneration auftauchen (und dort wieder sichtbar werden).
(War überhaupt der Bruder des Vaters gemeint? Vatersbruder)

Der Mensch hat nun sehr viele verschiedene Eigenschaften, ein Teil wird rezessiv, ein anderer Teil dominant und wieder ein anderer Teil intermediär vererbt, so wie ich das verstehe. 

Man kann Eigenschaften vererben, die bei einem selber gar nicht zur Ausprägung kommen. Z.B. können dunkelhaarige Menschen ein (nicht sichtbares) Allel für blonde Haare haben, und dieses an ihre Kinder vererben (die dann blond sein können).

Da das Genmaterial immer eine Generation überspringt.

Das heißt, dass deine Urgroßeltern deinen Eltern auch ähnlicher aussahen als dessen Eltern!

Ich hoffe, dass ich geholfen habe,

LG

kann man aus der Ferne schlecht beurteilen, vielleicht hatte ja Deine Mutter was mit Deinem Onkel...  ;-)

Sehr witzelig

0
@Mataduitan

Mein Onkel war bei meiner Geburt neun Jahre alt, so jetzt laßt mich gefälligst in Ruhe.

0
@Misterblue75

"so jetzt laßt mich gefälligst in Ruhe"

sorry, warum so "angefressen", Du stellst doch solche Fragen und musst auch mit Antworten rechnen, die Dir nicht gefallen... Ganz davon abgesehen, in manchen Fragen bist Du schon über "50 Jahre" und hier kommst Du als "Kleinkind" rüber... komisch oder?

2

Mein Onkel hatte mit 50 noch nie eine Beziehung?

Mein Onkel ist 50 geworden und hatte noch nie eine Frau. Laut meiner Mutter lief in der Jugend auch nix. Schon seltsam. Wie kann man mit 50 noch nie eine Beziehung gehabt haben??

...zur Frage

Kann ich meinen Onkel verklagen, weil er mein Leben quasi zerstört hat?

Hallo, zuerst mal falls euch hier etwas unklar ist, oder ihr mehr wissen wollt, könnt ihr ja mein Profil besuchen und euch dort ein paar Fragen ansehen ;) Also es ist folgendes: als sich meine Eltern trennten, musste ich mit meiner Mutter 2 Dörfer weiter ziehen, da sie dort eine Wohnung hatte. Zu der Wohnung: es ist ein Haus mit 4 Wohnungen. In einer wohnt meine Mutter, in der Anderen mein Onkel und meine Tante, in der Anderen mein Onkel von dem ich hier sprechen werde und in der 4. mein kusin mit seiner Frau und seinen 2 Kindern. Der Onkel von dem ich spreche kifft, dealt, randaliert, droht uns und ist dem anderen Onkel einmal mit einer Axt nachgerannt. Als sich meine Eltern trennten war ich 6 Jahre alt. Ich musste neben so einem Menschen aufwachsen. Dann im April dieses Jahres gab es einen Zwischenfall wegen dem ich ohne Medikamente nicht mehr einschlafen kann, angst habe ins Bett zu gehen oder zu schlafen (auch wenn ich müde bin, mein Kopf lässt mich einfach nicht ins Bett) und ich bin auch nicht mehr gerne bei meiner Mutter, da ich immer Angst habe, dass wieder irgendwas passiert. Da ich wenig schlafe werde ich auch oft etwas depressiv und möchte oft am liebsten einfach tot umfallen. Ich wollte zu erst das Jugendamt verklagen, da sie nichts unternommen haben, damit ich von meiner Mutter wegziehen kann bzw jene Person verklagen, die gesagt hat, dass ich bei meiner Mutter wohne (ich glaube das war ein Richter, ich weiß es aber nicht genau) da es noch andere Probleme gab. Ich war dann bei der Jugendanwältin um zu fragen, ob man da was machen kann, aber sie sagte, dass man da nichts machen kann. Jetzt kam mir die Idee, dass ich vielleicht meinen Onkel verklagen könnte, da mein Leben wegen ihm zerstört ist, ich muss zur Zeit einen Haufen Medikamente nehmen, damit es mir gut geht und ich schlafen kann. Ich war auch schon bei der Polizei und sagte ihnen das wegen den Drogen, aber sie können leider nichts machen, da sie ihn erwischen müssen... Und die beiden Kinder von meinem Kusin sind noch jung und ich möchte nicht, dass sie auch neben so einem Menschen aufwachsen müssen. Und es gibt nur 2 Möglichkeiten, wie der Onkel von da weg geht: - Die Polizei erwischt ihn und er kommt ins Gefängniss - Er hat Schulden, kann diese nicht bezahlen und deshalb wird die Wohnung zwangsversteigert Mit der Polizei geht da nicht viel, er wohnt immer noch dort. Aber wenn ich ihn verklagen würde und er dann nicht bezahlen kann gäbe es ja theoretisch eine Chance, dass die Wohnung zwangsversteigert wird.

Meine Fragen: Kann ich ihn verklagen, da er mein Leben zerstört hat? Habe ich gute Aussichten, dass ich gewinnen werde? Und wie findet ihr den Plan? Könnte das klappen? Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Kennenlernen der Familie meines Freundes im Freizeitpark?

Also ich bin 15 und mein Freund 16 wir sind jetzt fast 2 Jahre zusammen. Ich bin sehr sehr sehr sehr schüchtern und wollte deswegen wirklich erstmal die engsten Verwandten kennenlernen doch jetzt soll ich die ganze Familie kennnlernen und das auch noch am Geburtstag seines Onkels dort fahren wir in einen Freizeitpark. Ich bin so schüchtern.
Ich wurde von ihm also meinen Freund und seinen Eltern eingeladen mitzukommen.
Soll ich seinem Onkel etwas schenken weil ich kenne ihn nicht und weiß nicht was er so mag.
Außerdem wie soll ich das mit dem bezahlen machen die Eltern haben die Karten schon im Vorher gekauft wie soll ich das jetzt machen?
Ich hab so Angst weil ich Mega schüchtern bin.

...zur Frage

Ich muss zu Freunden meiner Eltern "Tante", "Onkel" sagen...

Hallo,

ich bin Freitag 17 geworden und muss seit ich denken kann zu den Freunden meiner Eltern Tante und Onkel sagen. Früher fand ich es okay, doch mittlerweile nicht mehr, wir sind ja nicht verwandt. Ich sage ja zu meiner älteren Nachbarin auch nicht Oma oder zu der Mutter meiner Freundin Mama...

Das habe ich meinen Eltern gesagt und die sind ausgerastet. Angeblich hat das was mit Respekt zu tun.

Wieso?

...zur Frage

Ist von meiner Tante der Mann mein Onkel?

Ich bin der Meinung nein und 2 Freunde sagen doch. Wikipedia sagt auch nur wenn er mit ein meiner Eltern verwand wäre: https://de.wikipedia.org/wiki/Verwandtschaftsbeziehung#Onkel_und_Tante

Theoretisch ist er dann nicht mein Onkel oder?

...zur Frage

Können mir meine Eltern den Kontakt zu meinem Onkel verbieten?

Folgende Frage, ich bin 17 und meine Eltern wollen mir nun den Kontakt zu meinem Onkel, den ich wieder aufgenommen habe verbieten, weil sie meinen, dass er sich in Kreisen abgibt in den ich nicht rein gehöre. Dazu kommt, dass meine Eltern getrennt sind und meine Mutter das Sorgerecht hat. Meinen Vater seh ich nur einmal im Jahr weil er weit weg wohnt. Und mit meinem Onkel väterlicher Seits schreibe ich nur, da er auch Hunderte Kilometer weit weg wohnt. Dürfen Sie mir den Kontakt (schreiben) nun verbieten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?