Woran liegt es wenn das Baby zu klein ist? (32.SSW)

7 Antworten

Mach dich nicht verrückt. Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich. Auch klinkt es jetzt komisch, aber es spielt auch eine große Rolle, welche Software auf dem System beim Arzt läuft. Bei mir wurden zbsp. in einer Woche 3 verschiedene Gewichte von 1900 bis 2800g auf unterschiedlichen Geräten angezeigt und ich war auch total verunsichert. Hole dir eventuell noch eine 2. Meinung ein. Frage genau deinen Arzt und lass dir es mehrmals erklären, was du nicht verstehst. Vielleicht kannst du dich ja auch an Spezialisten überweisen lassen. (zbsp. Uniklinik in deiner Nähe) Nur keine Panik. Ich wünsche dir und dem Baby alles Gute.

Also ich würde erst einmal den Arzt wechseln!!! Ich hatte auch ein zu kleines Baby, aber mein Arzt hat mir alles immer genau erklärt. Ich hatte einen retadierenden Mutterkuchen (war auch Raucherin) daran lag es. Also besser wie die anderen sagen eine zweite Meinung oder wie gesagt ein anderer Arzt muß her. Viel Glück Euch zwei. P:S: Meine Tochter war 2500 gr und 49cm groß bei der Geburt und ist in den ersten sechs Wochen 7 cm gewachsen und hat alles wieder aufgeholt.

Hi Expertin,

ich bin vom FAch und hoffe ich kann dir helfen.

Also primär solltest du dich natürlich nicht verrückt machen und einfach weiterhin zur Ultraschallkontrolle gehen.Wenn das Kind trotzdem stetig weiter wächst und keinen Stop macht, kann man das so lassen. Falls der Arzt keinen Wachstumsfortschritt sieht, liegt das nicht mehr am Ultraschallgerät ooder an der Messtechnik, sondern kann durchaus an der Placenta liegen. Gibt allerdings auch oft zu kleine Kinder, wo man keine Ursache findet. An deiner Anämie dürfte es niht liegen. Das Kind nimmt sich was es braucht, ohne Rücksicht auf dich, dh du hast die Anämie, das Kind juckt es aber nicht und zieht sich weiter deinen Saft.

Wie lange liegt denn der Scharlach zurück?

Zudem würde ich mal bei deiner Mutter/der Mutter deines Mannes nachfragen, wie groß ihr denn bei der GEburt wart. Das wäre der genetische Aspekt.

Den Arzt würde ich nur wechseln, wenn du wirklcih kein Vertrauen zu ihm hast. (Wie lange bist du schon bei ihm in Behandlung? Warst du jemals unzufrieden? Erkundige dich doh mal bei anderen Frauen). Zudem wird der Frauenarzt dich schon zur weiter-/mitbetreuung in die Klinik scihcken, wenns ganz schlimm ist.

HOffe ihc konnte dir helfen Natalie

hallo meinkleiner liegt schonlänger tief unten so das der kopf nicht mehr zurückschiebar ist sagt mrin artzt !lag vor einieger zeit im krankenhau wegen zufrühe wehen bekam lungenreife 1 und was gegen wehen übern tropf ! vor 3 woche war das fetzt bin ich 35 woche war donnerstag beim artzt wieder da sagte er der kleine liegt schon sehr tief ! es ist alles weich der gebehrmutterhals steht jetzt nur noch 1 cm ! seid gestern habe ich so ein dauer ziehen im unterrücken gig auch nachen baden nicht weg könten das jetzt schon voranzeichen von wehen sein ? bitte antworten auf meine E-mail. gela15155@aol.com hoffe sie antworten mir.

0

Was möchtest Du wissen?