Woran liegt es wenn Creme oder Makeup auf dem Gesicht so kleine Bröckchen bildet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur weil die Creme teuer ist, heißt es nicht, dass es ein hochwertiges Produkt ist.

Offensichtlich trocknet es schneller als es einzieht. Oder es ist eine zu feste Konsistenz, da kann man nicht vermeiden zuviel zu nehmen.

Man sollte die Haut zwei mal die Woche peelen um die reststände an der Haut zu entfernen. Das kann dir jeder bestätigen, der Make-up benutzt oder in diversen Shops. Deswegen benutzen viele diese Reinigungsbürsten :) (ich auch, hab aber eine günstigere von Mary kay für 59€ statt von Douglas für 150€)

Ich habe das schon mal bei diversen Cremes, wenn ich danach das Make up auftrage. Beim Verteilen krümmelt es dann. Wenn ich aber die Creme aus der blauen Dose nehme................ einwandfrei, das Make up läßt sich ganz geschmeidig verteilen. Wahrscheinlich vertragen sich verschiedene Cremes nicht mit der Konsistenz des Make up's.

Braucht man soviel? Geldverschwendung...

Meine Freundin benutzt für jeden Körperteil eine bestimmte Creme. Nivea Körpercreme kann ich ja verstehen da ich sie nach dem duschen selber benutze. Dann hat sie für die Hände eine Extracreme und fürs Gesicht eine extra Creme. Das ist Geldverschwendung den man kann doch aus Nivea Hautcreme auch fürs Gesicht und für die Hände benutzen oder nicht? Handcreme kann ich noch verstehen aber ihre ganzen andren Cremes wie Fußcreme Gesichtscreme braucht man nicht. Eine Fußcreme ist total überflüssig statt eine Gesichtscreme kann sich auch die Hautcreme ins Gesicht schmieren und auf die Hände auch. Braucht man für jedes Teil eine spezielle Creme oder stellt sie sich einfach an?

...zur Frage

Ich liebe Produkte von Yves Rocher und bestelle andauernd - bin ich kaufsüchtig?

Ich mag die Produkte unglaublich gern und vertrage sie auch sehr gut. Ich bestelle meist zweimal im Monat ein Paket mit ca. 30 Euro Warenwert. Dazu gibt es meist ein Geschenk im Wert von 10 Euro und keine Versandkosten.

In die Drogerie gehe ich kaum, und wenn, dann nur für Verbrauchsprodukte wie Waschmittel oder Klopapier.

Ich benutze Yves-Rocher-Produkte täglich, morgens und abends, daher geht auch viel Verbrauch weg, aber ich hab schon einen Schrank voll Backups - vor allem wegen den Geschenken. Es ist meist eine Creme oder ein Serum und so schnell verbraucht sich das ja nicht. Wenn ich was doppelt habe, verschenke ich es auch gerne.

Irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich mich immer auf die Sachen so freue, die ich bestellt habe - ob das Kaufsucht ist?

Wieviel gebt ihr im Monat für Kosmetik/Körperpflege aus?

...zur Frage

warum bröselt mein make up

Hallo ihr ich wasche und creme mein gesicht ein lass die creme 2 minuten einziehen und trag mein liquid foundation auf aber manchmal bröselt also krümmel es Was mach ich falsch Woran kann es liegen Was soll ivh ander machen?

...zur Frage

Warum krümelt meine Creme beim Auftragen auf der Haut?

Hallo,

bei manchen Gesichtscremes oder Körperbutter fängt es paar Minuten nach dem Auftragen an zu krümeln auf meiner Haut. Es ähnelt dann wie ein Peeling. Die Cremes sind aber noch gut und ich habe keine Ahnung woran es liegen könnte?

Manchmal trage ich vor der Gesichtscreme ein Serum auf. Könnte es evtl liegen das die Inhaltsstoffe der zwei Produkte nicht vertragen und daher das Krümeln kommt?

...zur Frage

Ausschlag nach Kosmetikbehandlung bzw. neuer Gesichtscreme?

Guten Tag,

am Donnerstag hatte ich eine Kosmetikbehandlung (meine erste). Die Kosmetikerin fragte mich nach meiner aktuellen Pflege und riet mir daraufhin von der Nachtcreme die ich bis dato verwendet habe ab (enthält Retinol, ich sei mit 24 zu jung dafür). Sie gab mir eine Probe einer anderen Creme mit, die die Talgbildung im Gesicht kontrollieren soll (T-Zone leicht ölig, was wohl die 2 Mitesser, wegen denen ich da war, verursachte). Da diese Creme aber sehr teuer ist, habe ich mich gestern in der Drogerie bezüglich einer anderen Creme beraten lassen. Da die Kosmetikerin mich unter anderem auf die geröteten Stellen um die Nase herum hinwies, suchte ich nach einer Creme gegen Rötungen und bin bei Nivea, für sensible Haut, gelandet. Die Verkäuferin empfiehl mir die Tag- und Nachtcreme zu kaufen. Habe Freitag vormittags die für Tag aufgetragen und gestern abends die für Nacht, davor, am Donnerstag abends noch die Probe der Kosmetikern, für die Talgbildung.

Heute wache ich nun mit kleinen, hautfarbenen Pusteln im ganzen Gesicht und Hals auf. Ist es eine Reaktion auf die zuletzt genutzte Creme (Nivea), oder die Probe der Kosmetikerin? Vielleicht nachträglich von der Kosmetikbehandlung selbst? Oder doch nur eine Reaktion auf das ganze Hin und Her?

Fakt ist, ich bin total unsicher, welche Pflege ich nun überhaupt verwenden soll... Die Kosmetikerin hat mich echt verwirrt und verunsichert. Soll ich mich um die Sache mit der Talgbildung kümmern, die geröteten Stellen um die Nase, oder einfach weitermachen wie bisher, wo mir einfach das Falten-Vorbeugen wichtig war und mir keine anderen "Problemzonen" bekannt waren?

Und was mache ich bezüglich des Ausschlages? Abwarten und erstmal gar nichts benutzen, keine Cremes, Make Up, Reinigung? Natürlich war es falsch von mir, auf einmal so viel zwischen Produkten zu wechseln, das sehe ich ein.

Einen Termin beim Hautarzt bekomme ich erst in Wochen...

Vielleicht hat jemand auch eine ähnliche Erfahrung gemacht? Wenn alles nichts nützt, werde ich nochmal zu der Kosmetikerin gehen müssen, wobei sie mir sehr unsympathisch war und ich dort lieber nicht nochmal hingehen möchte.

Vielen Dank!

...zur Frage

welche Gesichtscreme? bekomme von jeder Pickel

dies ist kein Witz. Ich habe bisher immer einen Bogen um Gesichtscreme gemacht und bin sehr gut damit gefahren. Ich habe kaum Falten und komme nun in die Jahre...:-)

Da mal langsam ne Creme fällig ist und ich das Problem habe, sofort Pickel zu bekommen...erweist sich das als schwierig.

Ich habe eine Mischhaut. Wenn ich z.B. nur eine reine Feuchtigkeitscreme auftrage, habe ich spätestens am nächsten Tag einen oder Zwei von diesen Dingern im Gesicht....Grrrrrr.

Habe auch schon Naturkosmetik ausprobiert. z.b. von Primaverea oder Calu.... Oder muss ich da wirklich zum Hautarzt mit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?