Woran liegt es, dass sich so wenige Männer / Jungs in einen Rock trauen?

Support

Hallo JuergenWB,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Gothic´s oder Punks sieht man das ja auch immer wieder mal.

Früher trugen Frauen auch keine Hosen! - Jetzt tragen Frauen beides.

Genauso finde ich sollte es normal sein, dass Männer auch Röcke tragen können.

(An alle die "schrecklich" schreien - Männerröcke haben einen ganz anderen Schnitt und Stil, da sind auch keine Blümchen drauf - es ist nicht "transig") ;)

und selbst wenn Blümchen drauf sind - es gibt auch Hawaiihemden, ja und?

1

Viele Männer genieren sich hauptsächlich deswegen, auf der Straße oder unterwegs einen Rock zu tragen, weil es als TABU gilt und weil sie damit Nachteile gleich welcher Art befürchten. Dabei gibt es in der warmen Jahreszeit kein bequemeres Kleidungsstück als einen maximal knielangen Rock. Wenn ich alleine zuhause bin, trage ich oft einen Rock, meisten Jeans oder Cord, gelegentlich auch einen Lederrock

Weitgehend vergessen ist heute ja, dass viele Frauen noch Anfang der 70er Jahre nicht in Hosen oder gar in Jeans zur Arbeit erscheinen durften. Ich kann mir gut vorstellen, dass eines Tages mal propagiert wird, ein Mann, der Röcke trägt, sei avantgardistisch, liege im Trend und gehe mit der Zeit. Dann muss nur noch ein berühmter Schauspieler im Rock herumlaufen, und Läden wie H&M oder C&A bieten Röcke für Herren an – so könnte diese neue Mode zum Trend des Jahrzehnts werden.

Stimmt, Steffi, meine Mutter war als gelernte Schneiderin in den 50ern eine Sensation, als sie als erste Frau im Dorf eine Hose anzog - selbst genäht versteht sich, denn damals hätte eine Frau keine hose kaufen können! Übrigens, mittlerweile gibt und gab es einige Promis, die Rock anzogen; ich selbst kam durch Thomas Gotschalk auf die Idee, der im Februar 2000 Wentten dass im Rock moderierte. Auch C&A und H&M hatten hin und wieder männerröcke im Sortiment, nur leider zu selten und nur in wenigen Großstadtfilialen.

0

Es ist ja nicht so, dass wir uns mit Hosen die Nudel abdrücken. Dass es tatsächlich kneift oder zu eng sitzt hat dann ganz einfach den Grund, dass die Hose zu klein ist. Ich würde mich entblößt fühlen, wenn ich weiß, dass zwischen Asphalt und den Zwillingen nur ein paar Shorts sitzen. Schon mit kurzen Hosen fühle ich mich unwohl. Daher: kein Rock für mich, bitte. Die ganze Diskussion "Nur Frauen tragen Röcke"/"Da komme ich mir schwul vor" wäre sowieso erledigt, wenn tatsächlich jeder Mann Röcke tragen würde, bzw es üblicher wäre.

Und hier noch ein rationaler Grund: Männliche Genitalien sind wesentlich kälteempfindlicher, als die der Frauen. Beim kleinsten Luftzug unterm Röckchen würden sich bei uns gewisse Dinge verlagern. Das kann nicht von Vorteil sein.

0
@Loui03410

Das ist wissenschaftlich widerlegt: da der Harnleiter der Männer 3-mal so lang ist wie bei Freuan, ist die Gefahr der Blasenentzündung entsprechend geringer; empfindliche Frauen sollten daher auf (zu kurze) Röcke verzichten.

Im Gegenzug ist das männliche Genital ausgelagert, weil es wärmeempfindlicher ist. Rund 50 % aller Krankheiten, die von Urologen behandelt werden, kommen einer Statistik zufolge durch Überwärmung der Genitalien!

0

Wo ist die Männlichkeit geblieben?

Ich habe das Gefühl dass, Männlichkeit und männliches Aussehen immer unwichtiger wird? Oder warum gibt es so viele schreckliche Modetrends gerade bei jungen Männern die alles andere als männlich aussehen? Und generell scheint die Mode immer unmännlicher zu werden, warum? Aber auch sonst scheint Männlichkeit nicht mehr wichtig zu sein, warum ist das so? Ich meine die Gesellschaft wird immer verweichlichter. Woran liegt dass, das Männlichkeit heutzutage so unwichtig geworden ist? Und ist das gut oder schlecht?

...zur Frage

Ist Männlichkeit heutzutage nicht mehr wichtig?

Ich meine wenn man sich heutzutage so die Hipster ansieht, und viele sehen aus wie Hipster dann fragt man sich doch wo die "Männlichkeit" geblieben ist? Aber auch sonst sehen gerade jüngere Männer immer unmännlicher aus, woran liegt es das Männer immer mehr verweiblichen? Ist das nicht irgendwie bedenklich? Ausserdem wollen Frauen doch echte Männer die auch möglichst männlich aussehen oder nicht? Warum also werden Männer immer verweichlichter und verweiblichter?

...zur Frage

Wo ist die Männlichkeit und die Weiblichkeit geblieben?

Irgendwie scheint Männlichkeit bei Männern und Weiblichkeit bei Frauen nicht mehr wirklich wichtig zu sein, warum? Liegt das an diesem Genderwahnsinn? Der beide Geschlechter "gleichmachen" will? Oder woran liegt es das Frauen immer männlicher werden, und Männer eigentlich immer weiblicher? Ist das nicht äusserst bedenklich diese Entwicklung?

...zur Frage

Stimmt es das Männer heutzutage immer mehr verweiblichen?

Stimmt es eigentlich das Männer und auch Jungs heutzutage immer mehr verweiblichen? Wenn ja woran könnte das genau liegen? Ist das etwa so gewollt? Oder woran könnte das sosnt liegen? Ist das nicht bedenklich wenn Männer/Jungs immer mehr verweiblichen? Wenn Männer immer mehr verweichlichen? Oder ist das nicht so schlimm? Ich denke doch oder? Aber was genau ässt Männer/Jungs immer mehr verweichlichen? Ich meine ist Männlichkeit denn heutzutage nicht mehr wichtig oder was? Ich meine früher was es wichtig das ein Mann einigermassen männlich ist, aber heutzutage nicht mehr oder was?

...zur Frage

Warum wird die Männermode eigentlich immer femininer?

Ich meine nicht wenige Männer tragen Röhrenjeans, und mittlerweile gibt's ja jetzt auch für Männer Leggings, auch gennant Meggings, was soll das? Aber auch sonst wird die Männermode immer Merkwürdiger, weiblicher. Oder zumindest viele Trends werden immer Femininer, woran liegt das? Aber natürlich nicht nur bei den Hosen, auch sonst wird die Männermode immer unmännlicher. Was will die Modeindustrie damit erreichen? Was wsoll dieser Gender-Wahnsinn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?