Woran liegt es, dass man sich vor dem Einschlafen besonders gut erinnern kann?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

die hirnwellen verlangsamen sich. ist mit zuständen von meditation vergleichbar. von da kann man größere gedankliche felder aufbauen und so auch schwache erinnerungen ansteuern. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, ich weiß was du meinst. Ich würde sagen, das liegt daran, dass man tagsüber mit zu viel anderen Dingen beschäftigt ist, sodass man keine Zeit hat, sich mit Dingen auseinanderzusetzen, die momentan keine wirkliche Bewandnis haben. Dazu zählen eben auch Erinnnerungen. Wenn man so halb schläft, hat man mehr Ruhe darüber nachzudenken, und vor allem muss man über nichts mehr nachdenken, was im Moment gerade erledigt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ruhig, du bist mit deinen Gedanken allein und dein Gehirn hat schonmal so eine Art Einstellung auf die Schlafphase gestartet, wo sowieso immer Erinnerungen und Erlebtes verarbeitet werden, denke ich mal.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grueffeline 22.03.2013, 23:55

Ja, das könnte sein. Ich hab auch irgendwie das Gefühl, das Gehirn arbeite dann in einem anderen "Modus".

1

Ich möchte bezweifeln, dass das eine allgemeine Erfahrung ist. Man kann in dem Zustand der Entspannung vor dem Einschlafen seine Gedanken beliebig schweifen lassen, wobei sie im Abschaltvorgang des Bewusstseins oft ungeahnte Wege gehen. Man stöbert in Erinnerungen wie ein Schlossgespenst in der Bibliothek.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grueffeline 23.03.2013, 07:13

Das ist ein schönes Bild, vielen Dank!

1

Weil man vor dem Einschlafen an vieles denkt und damit "Querverbindungen" zu Erinnerungen entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grueffeline 23.03.2013, 07:12

Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe allerdings nicht das Gefühl, viel zu denken. Ich gehe bewusst in irgendeine Kindheitssituation hinein, meist um abzuschalten, und denke dann nur: Jetzt guck ich nach oben, unten, links, rechts, gehe ein Stück...

0

Hey,

Wenn es so plastisch ist, befindest du dich anscheinend schon fast im Traum selbst.

Und ja, im Traum erinnert man sich manchmal wieder an Sachen, die man vergessen glaubte. Bzw man kann einiges durch Träume erfahren.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grueffeline 23.03.2013, 07:07

Vielen Dank für deine Antwort. Ich bin mir recht sicher, dass ich dann noch nicht schlafe.

0

ich glaube das hat man weil man da alle anderen sinne abschaltet und sich das gehirn nur dadrauf konzentrieren kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?