Woran liegt es, dass man ein Wort, dass man zum ersten mal hört, am selben Tag noch mal hören wird?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das liegt einfach daran, dass man dann noch aufmerksamer auf dieses Word reagiert, so dass es einem nur so vorkommt. Denn Du hörst täglich unterbewusst so viele Wörter, die dir normal nicht auffallen.

Dem ist nicht so, aber du achtest unbewußt mehr auf dieses Wort und denkst dann, dass du es öfter bzw garantiert in 24 h noch einmal hörst.
Während dir andere Worte auf die du nicht (unbewußt) achtest, nicht gewahr werden. Dabei hörst du sie vmtl. genauso oft (in Abhängigkeit der Gebräuchlichkeit des Wortes und des Wortschatzes deiner Gegenüber)

Der Prozeß nennt sich übrigens selbsterfüllende Prophezeiung.

So sieht man bspw vermeintlich auch plötzlich viel mehr Autos des Typs, den man selber kaufen möchte/gekauft hat.

schon genau erklärt mit der selffulfilling prophecy, Ortogonn

0

Nagut, gibt es auch andere Erklärungsversuche außer die mit der selektiven Wahrnehmung?

Du achtest mehr darauf

Du hast merkwürdige Wünsche.

Weil du erst dann anfängst es zu realisieren!

Aber dann hätte ich das Wort ja schon vorher irgendwo gehört.

0
@Ortogonn

Aber was hat das damit zu tun, dass ich es erst DANN realisiere? Wenn ich ein Wort zum ersten mal höre, dann habe ich das auch dann schon realisiert.

0

an der selektiven Wahrnehmung!

selektive Wahrnehmung ist mal wieder VÖLLIG richtig, pezzi, bist halt ein ganz ein schlauer herziger Kater, halt Dich bloss von den Büschen fern, in denen Du Dich verfransen könntest, Gruss an Dein Frauchen ...

0

Was möchtest Du wissen?