Woran liegt es, dass in den graphisch dargestellten Ländern der Boden sauer ist und anderswo nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hat mehr was mit Klimazonen und Niederschlagsmenge zu tun als mit Industrie. In feuchten Gebieten werden mehr Ionen von Säuren eingeschwemmt (saurer Regen), als dass der Boden neutralisieren kann, es kommt zu Bodenversauerung.

Die blauen Gebiete sind alle sehr trocken/wüstenhaft, hier gibt es wenige Eintrag von Ionen.  Die gelben Gebiete haben ein Mischklima


https://de.wikipedia.org/wiki/Bodenversauerung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu den anderen genannten Gründen kommt noch das in den Gebieten gelb und blau kalkhaltigerer boden vorkommt.

Kalk bindet Säuren, sodass der ph-wert steigt, also neutral bis basisch wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tonydi
22.10.2016, 15:33

die roten gebiete sind überwiegen Wälder und Regenwälder. holz gibt unteranderem huminsäure ab; welche den boden und seen und flüsse in der Gegend wieder mit säure anreichert.

1

NEIN, mit der Industrie hat das rein GAR NICHTS zu tun, sondern mit den Ausgangsgesteinen,   dem KLIMA (Temperatur, Niederschlag) udn der vorhandenen Vegetation.

In Norddeutschland und großen Teilen Skandinaviens fehlt z.B. weitgehend der Kalkstein als Ausgangsgestein. Im Mittelmeerraum dagegen ist Kalkstein fast allgegegenwärtig. 

In Süd-Sibirien existieren fast nur Nadelwälder. Deren Nadeln führen zu einer starken Säuerung des Bodens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich am Regen, Leg doch mal eine Karte darüber, mit den jährlichen Regenmengen.  Blaue Gebiete sind sehr trockene Zonen, Rote sind regenreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tastenheld
22.10.2016, 15:15

So schwere Geschütze wie "sauren Regen" brauchen wir nicht unbedingt aufzufahren - es gibt schon von Natur aus einen Säurebildner in der Luft: Kohlenstoffdioxid.

0

Was möchtest Du wissen?