woran liegt es dass einige vom sport dicke adern am arm haben ich finde das irgendwie cool aber das kommt nicht sofort?

6 Antworten

Die Gefäße dehnen sich beim Sport aus, bzw dein Blutdruck steigt beim Sport natürlich auch, wodurch die Adern sich stärker ausprägen.

Ob man die Adern nun allerdins sieht oder nicht hängt maßgeblich von 2 Faktoren ab:

1. Körperfettanteil

2. Genetik

zu 1: Wenn du extrem wenig Körperfett besitzt und dann pumpen gehst, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass man deine Adern sehen wird.

zu 2: Achtung, es gibt aber große genetische Unterschiede, sodass man bei dem einen die Adern extrem schnell sieht und beim anderen man fast gar keine Adern sieht. Und es kann von Stelle zu Stelle am Körper auch immer variieren, ob man die Adern sieht oder nicht.

Also wenn du Adern haben willst, dann bau in erster Linie Muskeln auf, damit diese mit Viel Blut versorgt werden müssen und die Adern in die Haut drücken. Zusätzlich solltest du dein Körperfett reduzieren! :)

Das ist zum großen Teil Veranlagung, ob die Venen weit oben liegen. Meine Venen sind immer gut sichtbar (eine Freude für jeden Arzt, der mir Blut abnehmen muss) und ich gehe nicht in die Muckibude, ich sehe immer so aus. Selbst an den Füßen kannst Du bei mir jede Vene sehen, wer trainiert schon die Oberseite der Füße?

Als ich noch regelmäßig zum Kiesertraining gegangen bin, waren da durchaus durchtrainierte Männer an den Geräten, nicht bei jedem treten da die Gefäße hervor. Bei manchen ist es, bei manchen eben nicht.

lg Lilo

Hallo! 



 ich habe mal glesen das kommt daher das wenn man sport macht da bilden sich irgendwie neue adern und die vene kommt zum vorschein weil du im arm praktisch die alte vene hast

Keine neuen Adern, bestehende treten plastisch hervor. Kann aber nicht jeder erreichen. Ist ein Resultat aus Training, geringem Körpergewicht und Genetik.


Ich wünsche Dir alles Gute.

Vene unter Achsel / Arm ausgebeult

hallo hab gestern Nacht schonmal geschrieben, aber keine Antwort erhalten, vllt habe ich ja tagsüber mehr Glück :-)

Ich habe 2 große Ausbeulungen an der Vene rechts unter dem Arm. Die Haut darüber ist völlig intakt. Es ist die Vene selbst. Die Beule ist weich, tut nicht weh. Links habe ich keine Beulen.

War heute mittag beim Arzt, mich haben allerdings nur die Helferinnen kurz angeschaut, alle haben geschaut, keine wusste was es sein könnte. "Bei Fieber zum Notdienst, ansonsten nächste Woche zum Arzt, falls es nicht weggeht" (Arzt war shcon fast im Feierabend)

Was mich nun fuchsig macht ist dass ich seitlich im Hals einen Druck spüre wo es pochert, also ebenfalls an einer dicken Ader (kein Schmerz, nur unangenehm), der aus dem Arm zu kommen scheint.

Ich habe seit ü 1 Jahr atypischen Gesichtschmerz auf der gleichen Seite (falls das was hilft..).

Sorry dass ich nochmal frage, aber im Netz ist nichts zu finden und die Arzthelferinnen haben mir mit ihren Fragezeichen in den Augen auch nicht weitergeholfen (eher im Gegenteil....).

Habe auch schon ein paar andere weibliche Achseln angeschaut zum vergleichen, aber die hatten nicht nur keine Beulen, die hatten nichtmal sichtbare Adern.

Falls das normal ist und meine Achseln einfach nur hässlich sind, habe ich da kein Problem mit. Aber dann hätten die Arzthelferlein doch bescheid gewusst?

Ich hoffe hab nur einen Anfall von Hypochondrie, habe Angst dass sich da das Blut staut und ich nen Hirnschlag kriege oder so...............................

Ich hänge die Bilder der beiden Achseln nochmal an

...zur Frage

Blut extrem spürbar im linken Arm?

Hay leute! Wichtige Frage: was könnte das sein? ich spüre seit ca. 10-15 Minuten mein Blut extrem in den Adern also wenn es gepumpt wird. Mein Arm bebt richtig und es fühlt sich extrem unangenehm an. Vor ein paar Minuten hat mein Vater kurz an den Oberarm gefasst (ca. 10 Sekunden lang) und danach wurde mein Arm ein bisschen taub. (Er hat das Blut nicht abgedrückt sondern nur drangefasst) Jetzt gerade fühlt es sich extrem komisch an als würde es vibrieren. Bitte um Hilfe das hatte ich vorher noch nie und es beunruhigt mich total. Es ist kaum auszuhalten!

...zur Frage

Muskelkater im rechten Arm

Ich (w, 15) bin Rechtshänder, deshalb ist mein rechter Arm auch deutlich stärker als mein linker, weil ich halt alles mit rechts mache. Gestern beim Sport haben wir so Muskeltraining mit diesen Mini-Hanteln und Liegestütze und so gemacht. Und jetzt habe ich ziemlichen Muskelkater, aber nur im rechten Arm. Das ist doch eigentlich unlogisch, weil wir ja beide Arme trainiert haben und mein linker Arm eigentlich schwächer ist. Kann aber auch daran liegen, dass ich heute für die hausaufgaben ziemlich viel schreiben mussten und deshalb meinen rechten Arm mehr angestrengt habe.

Jedenfalls meine Frage: Warum habe ich nur rechts Muskelkater? Kann es sein, dass ich bei solchen Übungen wie Liegestützen automatisch nur den rechten Arm belaste? Und kann ich meinen linken Arm irgendwie trainieren, das nervt voll, dass er so viel schwächer als der rechte ist?

(Bitte schlagt mir nicht vor, mehr alltägliche Sachen mit links zu machen. Das habe ich eben versucht und mir beim Zähneputzen die Zahnbürste ziemlich heftig in den Unterkiefer gerammt. Keine so gute Idee.. )

Naja, irgendwelche Übungen oder so wären gut :)

mfg Lucky

...zur Frage

Adern gucken raus nach dem sport?

Immer wenn ich sport mache sagen wir eine halbe stunden cardio werden meine adern immer dick bz kommen sie so etwas raus an meinen füßen und händen wieso ist das so ist das was gutes? Wird blut gepumpt dadurch oderso ahhaah?

...zur Frage

dicke adern Handrücken, Unterarme -> viel Sport?

Hey liebe Community,

es gibt ja diese Menschen, bei denen man auf dem Handrücken und ein bisschen den Unterarm hoch sehr dicke Adern sehen kann. Wie unterscheiden die sich von den dicken Adern, die man sieht, wenn man den Arm stundenlang runterhängen lässt und das ganze Blut reinfließt?

Bekommt man diese Adern nur, wenn man sehr viel Sport treibt bzw was für Sport muss man machen, um sie zu bekommen? Nein, ich will mir das nicht zulegen, mich interessiert es nur. :)

LG AnnikaHBorg

...zur Frage

Arm oft ausgekugelt?

Hab mein Arm jetzt 4-5 mal ausgekugelt. Beim ersten mal hat es ein Monat gedauert, bis ich mein Arm wieder "normal" bewegen konnte. beim 2 mal hat es 2-3 Wochen gedauert, beim 3 mal 2 wochen usw. Mittlerweile bin ich bei ner halben Hand voll Tagen und meine Schulter ist einfach unangenehm. Das spür ich quasi, das ich mein Arm schon oft in in diese Extremsituation gebracht hab. Nun ist meine erste Frage, kann es daran liegen, das ich praktisch bei der Hälfte der Fällle selbst mein Arm wieder eingerenkt habe? Zwischen Frau und Sport würde ich wahrscheinlich Sport wählen und ich fang mit dem Sport schon an, bevor dieser Heilungsprozess überhaupt abgeschlossen ist. Der Arzt hat mir schon gesagt, dass das so schnell operiert werden soll wie möglich. Hab aber im Ausland gelebt für ne Zeit. Hab dementsprechend keine Versicherung. Das heisst, die Operation müsste ich mir überlegen selbst zuzahlen. Bzw. ich müsste meine Versicherung selbst zahlen, da ich nicht vom Amt lebe aber auch arbeitslos bin. Allerdings bin ich jetzt bei einer Stelle angenommen worden fange am 03.04. an sollte ich nicht einfach abwarten, bis ich dann automatisch versichert bin oder kann es sein, das sich das negativ auf auf mein Arbeitsgeber oder halt sonst wen auswirkt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?