Woran liegt es, das ich die Partion Recovery nicht Defragmentieren kann? HDD

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich entnehme deinem Kommentar weiter unten, dass es eine von dir selbst eingerichtete Recovery Partition ist.In diesem Fall wäre die einfachste Möglichkeit, die Partition zu formatieren. Es kann sein, dass das Dateisystem beschädigt wurde. Hier könntest entweder die Partition überprüfen, oder halt neu formatieren. Komprimieren kannst du die ruhig, da die Windowssicherung mit komprimierten NTFS-Partitionen umgehen kann.

BTW: 20GB sind zu wenig. Deswegen kannst du wahrscheinlich auch keine Sicherung mehr durchführen. Ein vollständiges Win7 braucht alleine schon bis zu 15GB. Plus die installierten Programme sind die 20GB schnell überschritten, auch wenn die Sicherung komprimiert wird. Für eine komplette Systemsicherung empfehle ich dir daher eine Partitiongröße, die der deiner Systempartition entspricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iran666
15.06.2011, 15:32

Danke. Diese Partion war schon von Fabrik aus da. Als der Computer noch neu war ging alles, aber nach einiger Zeit ging keine Sicherungen mehr. Vielleicht hab ich auch etwas falsches eingestellt? Diese Partion ist so wie sie ist, sinnlos. Ich kann sie auch nicht vergrößern leider. Ich müsste diese komplett weg nehmen und eine völlig neue Partion die größer ist setzen. Wo könnte ich eigentlich einstellen das ich darauf nur, wirklich nur, Windows System sichern will? Also ohne ein Abbild und ohne meine persönlichen Daten die ich auf einer Externen eh schon gesichert habe? Ich finde keine Option dafür. Danke

0

Lass das lieber bleiben und es ist völlig unnötig, das zu tun.

Du benötigst die Recovery-Partition nur, um Dein System wieder in den Auslieferungszustand zurückzusetzen. Dort haben auch nur die Recovery-Daten etwas verloren. Sonst gar nichts.

Das einzige, was dir bei Deinem Computer passieren kann ist, dass Du das System mit den ganzen mehr oder weniger sinnlosen System-Verdreh-Tools kaputt konfigurierst!!! Und dann benötigst Du die Recovery-Partition schneller, als Dir lieb ist. Mit etwas Glück haben diese Verschlimmbesserungs-Programme die Partition nicht komplett zerstört und die Recovery-Funktion klappt noch...

Weil ich die letzte Zeile gerade noch gelesen habe: Du hast die Recovery-Partition komprimiert? Oder war sie von Haus aus komprimiert? Wenn Du daran herumgedreht hast, kann es durchaus sein, dass Du die Partition auch gleich löschen kannst, wenn sie nicht mehr funktionsfähig ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iran666
14.06.2011, 21:54

Das mit den Sicherungen auf der Partion funkelt eh schon lange nicht mehr! Es kommt andauernd die Meldung das darauf zu wenig Platz wäre und kann die Sicherungen nie abschließen. Ich hab daher eh schon alles gelöscht was darauf war und eine neue Sicherung gemacht die auch nicht genug Platz hatte, so hab ich sie komprimiert, damit wenigstens etwas mehr Platz darauf ist. Und die Tools sind besser als du es hier erzählst. Ich hab damit noch nie etwas kaputt bekommen und mein System ist durch die immer gesäubert und schneller als wenn ich sie nicht nehmen würde. Außerdem hat es als erstes mein System von Windows gemeldet das die Partion Defragmentiert werden solle. Das geht aber nicht und mit den Tools ebenfalls nicht. Weiß nicht was ich machen soll?

0

Was möchtest Du wissen?