Woran könnte es liegen, wenn man schon seit 1 Woche nur am erbrechen ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erbrechen wäre nicht zwangsläufig eine Anorexie. Anorexie ist Magersucht. Hier hungern die Betroffenen mehr und nur selten wird erbrochen. Wenn eine Essstörung dahinter liegt, dann wäre es Bulimie (Ess-Brech-Sucht), hier erbrechen die betroffenen Menschen das Essen wieder aus.

Eine Diagnose, gerade bei Bulimie (bleibt sehr lange unentdeckt), ist für uns schwer. Was aber dafür spricht, dass Sie selbst darüber nicht reden will und sie schön öfters im Krankenhaus war. Das motzen der Mama würde auch dafür sprechen. Ein Kind was ein Infekt hat, wird nicht von der Mutter angemotzt, es bekommt Zwieback, Tee und eine Wärmflasche. Bei selbst herbeigeführten Erbrachen würde glaube ich fast jede Mutter verzweifeln und versuchen das Kind zur Vernunft zu bekommen. 
"Sushiröllchen" würde ebenfalls dafür sprechen. Das könnte als Auslöser einer Bulimie sein. Hat sie denn schon mal versucht normal abzunehmen und ist mehrfach dabei gescheitert?

Es kann aber auch sein, dass Sie eine Erkrankung, zb ein Infekt hat, oder gar etwas chronisches, weswegen Sie nicht darüber mit euch reden will. Vielleicht ist ihr das peinlich. Aber da so viel dafür spricht, würde ich erst mal vermuten, dass hier eine Essstörung vorliegt. 

Wenn deine Freundin nicht mit euch reden will, dann redet doch vielleicht mit der Mama im Vertrauen. Ihr macht euch Sorgen und könnt nicht helfen. Vielleicht weiß die Mama ja mehr und sagt euch dazu was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mopsix3
16.01.2016, 11:52

Dankeschön! :D Und werde ich :)

0

Was möchtest Du wissen?