Woran könnte das liegt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Pubertät entwickelt sich die Erwachsenenpersönlichkeit. Die ergibt sich aus dem Naturell, Dinge, die man schwer verändern kann und den persönlichen Stilen, mit Herausforderungen und Enttäuschungen umzugehen. Dabei macht man naturgemäß auch öfters mal Unsinn. Gekränkt zu sein, wenn einen jemand nicht liebt, ist keine besonders reife Einstellung. Enttäuschung und Trauer sind etwas Angemessenes und die gehen vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey keinplan17 :-) ,

Hmm wie du schon in deiner Beschreibung erwähnt hast nimmst du die Geschichte sehr ernst.Vielleicht zu ernst? Ich meine ich kann verstehen,dass es dann umso schlimmer ist keine Erwiderung zu finden,wenn es dir generell schon nicht so dolle in der Schule geht,aber so ist es nun mal.Versuche deinen Fokus mehr auf den Schulstoff zu legen,vielleicht hilfts dir.

Liebe Grüße (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Keinplan, aus deinen Angaben liest man heraus,  dass du krampfhaft einen Freund suchst, der dir das Gefühl  geben soll, dass du dich liebenswert findest. Hast du jmd anvisiert und derjenige geht auf Abstand, bist du am Boden zerstört. Das ist ein typisches Zeichen von  zu wenig Selbstliebe. Wenn du dich selbst lieben kannst, wirst du auch für andere liebenswert. Konzentriere dich auf den Schulstoff, suche dir nebenbei Hobbys, die dir liegen und Spaß machen, und versuche nur, mit Jungs zu quatschen, ohne in ihnen den potentiellen Zukünftigen zu sehen, dann regelt sich alles  von allein. LG und alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elfi96
09.04.2016, 11:37

Wahrheit tut weh, nicht wahr?

0
Kommentar von keinplan17
09.04.2016, 21:55

hä?

0

Was möchtest Du wissen?