Woran könnte das liegen?

7 Antworten

Immer wieder "hat sich bemüht" "gab ihm ne Chance". Basieren deine Beziehungen vielleicht auch auf dem Konzept "er bemüht sich"? Das macht nämlich niemand ewig.

So an sich ist es nicht allzu ungewöhnlich, mit 27 ein paar Beziehungen hinter sich zu haben. Und nahezu jede geendete Beziehung kann man in einem Satz zusammen fassen. Nur zwei Geschichten fallen aus meiner Sicht auf. Der Student (dass man sich da wenig sieht, war absehbar. Okay, erste Fernbeziehung, vllt unterschätzt..) und der traummann. Hobby und Beziehung bekommt man üblicherweise irgendwie unter einen Hut, wenn beide wollen.

vielleicht habe ich das etwas falsch formuliert....es war halt zufälligerweise oft so dass ich mich in typen verliebt habe, die schon länger auf mich standen, war aber nicht bei jedem so
ja der student, ich weiß...das wäre eigentlich absehbar gewesen, aber ich dachte damals er ist eh jedes zweite wochenende hier, gib ihm doch ne chance

und der traummann, ja ich weiß...schlussendlich denke ich, dass er noch nicht bereit für eine beziehung war.
er war bereits 35 und seit 10 jahren single und von diesen 10 jahren hat er immer wieder geschwärmt wie schön das leben in freiheit nicht ist usw..leider habe ich mich von dem warnzeichen nicht abschrecken lassen

0
@coragina

Eh. Hättest du es nicht versucht, würdest du jetzt wahrscheinlich darüber nachdenken, was hätte sein können. Manchmal muss man etwas machen, was im Nachhinein ein Fehler ist, damit man besser abschließen kann.

Ich hab meinen Partner erst mit ca 30 kennen gelernt. Dieses Jahr werden es fünf Jahre. Ist jetzt nicht so als wäre mit 27 alles schon vorbei.

1
@palusa

Okay das beruhigt mich etwas..
Meine Eltern waren halt mit 22 schon verheiratet, aber das war halt damals so..

Dafür haben sie meine Schwester erst mit 35 bekommen und mich erst mit 37

0
@coragina

Meine Eltern waren Ende zwanzig, so in deinem Alter.

Und dass Kinder noch Zeit haben, siehst ja bei deinen Eltern ☺️

1

Das nennt man Pech. Klingt doof, ist aber so. Leider gibt es viele Deppen da draußen und man muss lange suchen bis man einen passenden Partner findet und dann muss man noch Abstriche machen, viele Abstriche, denn den perfekten Partner gibt es nicht.

Bin 30 und Single, passt nimm mich 😂

Spaß beiseite. Das war wohl einfach nur Pech bei dir würde ich mal vermuten. Es kann aber auch an deinem Charakter liegen, kann das ned beurteilen.

Was ich raten würde ist nicht auf Teufel komm raus unbedingt einen Freund zu finden sondern lernen mit dir selber zufrieden zu sein so wie du bist.

Ich bin wie gesagt 30, m, seit ca 4 Jahren Single. In der Zeit nie gezielt nach ner Partnerin gesucht sondern mich einfach auf mein eigenes Leben konzentriert. Wenn die richtige kommt dann kommt sie halt, und wenn nicht dann halt eben nicht. In der Zeit lernte ich zufällig einige interessante Frauen kennen, aber außer sex kam da auch ned viel raus, was für mich ok war.

Aktuell bin ich zufrieden mit meinem Leben und habe auch kein Bedürfnis nach einer Partnerschaft. Klar ab und zu gibt's Tage wo man sich danach sehnt, aber is kein Grund sich fertig zu machen.

Ich hatte auch früher dieselben Ängste wie du, (was wenn ich nie heiraten werde usw). Und diese Unsicherheit strahlt man auch unbewusst aus, andere nehmen das auch bewusst oder unterbewusst wahr und können das Interesse verlieren. Ich will nicht angeben, aber seitdem ich anfing mich auf mein eigenes Leben zu konzentrieren, fingen Frauen an von selbst auf mich zuzukommen. Vlt liegt es auch daran weil ich aus meiner selbständigkeit eine Firma gegründet habe und nun gut verdiene.

Naja genug Roman erzählt, kurz gesagt, lerne mit dir selbst im Reinen zu sein ohne diese Ängste. Du erinnerst mich sogar tatsächlich an eine Frau die ich mal kennenlernte und sogar anfangs Interesse an ihr hatte, aber sie hatte scheinbar dieselben Ängste wie du, strahlte eine gewisse Unsicherheit aus und ich fand das dann doch nicht mehr so anziehend. Man spürt diese Unsicherheit als Außenstehender, zumindest ist das bei mir so dass ich es anderen Personen ansehe.

Familie gründen, Kinder kriegen, ein eigenes Haus haben.... Das sind alles Ziele die uns unsere heutige Gesellschaft leider zu oft einrichtert als "Das erfolgreiche Leben".

In meinen Augen bullshit, erfolgreiches Leben ist für mich, wenn man glücklich ist. Ohne Angst davor zu haben was die anderen über einen denken.

So, sorry für den wall of text. Aber ich mutiere leider sehr gerne zum Philosophen bei solchen Themen 🤣😅

Mancher hat da Glück, mancher nicht. Dafür gibt es auch keine psychologische Erklärung. Du kannst es nur weiter probieren.

27 ist jetzt nicht so alt, hey. Viele Frauen experimentieren da noch.

Ich fürchte, du. Isst es kommen lassen.

Was möchtest Du wissen?