Woran kann es liegen, wenn man häufig Schluckauf hat? Wer weiss was?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo llyana,

der Schluckauf kommt auch von zu viel Hektik, Eile, Stress und mehr! In einem Moment die du gerade sehr angespannt bist! Denn Schluckauf kommt von einem angespannten Zwerchfell. Versuch dich irgendwie zu entspannen, achte auf deine ATMUNG, dann geht er auch wieder weg?

In meinem Fall: Ich bekomme den Schluckauf, während ich frühstücke oder den Abendbrot, also „Trockenessen“. Wenn ich merke, dass er kommt, dann trinke ich sofort und dann mache ca. 10 Sekunden Pause und während der Pause, mache ich mich ganz locker, d.h. entspanne ich mich. Danach esse ich weiter aber langsamer. Bei mir passiert nicht nur beim „Trockenessen“, sondern auch, wenn ich zu schnell esse. Also nimm dir Zeit, um das Essen zu genießen und er kommt dann seltener! Nach Jahre, die man solche Methode anwendet, kann den Schluckauf auch ganz verschwinden, aber man muss auch daran glauben! Ob den Schluckauf weg geht, wenn man ihn vergisst?? Das ist so, wenn man ein Schmerz hat und denkt sehr oft daran, dann tut noch mehr weh! Wenn man nicht daran denkt und woanders denkt, tut weniger weh! Ich habe Platzangst, wenn ich daran denke, bekomme ich fast Gänzehaut und geht mir etwas schlecht. Also, das hat mit der Psyche zu tun. Was noch gegen den Schluckauf hilft ist, Blues/Ballade Musik z.B.:

  1. Unchained Melody – von: Gareth Gates
  2. When a Man Loves a Woman – von: Michael Bolton
  3. Torneró – neue Version von: Nino De Angelo oder Pupo
  4. When i need you – von: Leo Sayer
  5. Aber dich gibt´s nur einmal für mich – von: Die Flippers/ Dia Paldauer/ Semino Rossi und mehr……….

LG Mario

Es könnte daran liegen:
Sehr kalte oder heiße Speisen und Getränke, alkoholische Getränke, überreichliche Mahlzeiten, hastiges Essen, Trinken oder Rauchen.

Schluckauf wird durch einen Zwerchfellkrampf ausgelöst. Kann an deiner Atmung liegen. Du kriegst ihn sofort weg auf folgende Weise: Stell dir ein Glas Wasser hin (ohne Kohlensäure), steck einen Strohhalm rein, halte dir mit Daumen und Zeigefingern Ohren und Nasenlöcher zu und dann trinke, solange du kannst, ohne abzusetzen, bis du Luft holen musst. Ich weiss nicht, warum das wirkt. Hat irgendwas mit Druck zu tun. Habe dieses "Rezept" von meiner Schwiegermutter, die Krankenschwester ist und oft so frisch operierte Patienten behandelt hat, da ein Schluckauf für diese gefährlich sein kann, weil OP-Narben aufreissen können.

Super tip! Man merkt richtig, wie sich der Krampf nach 3 Schluck löst.

0

Was möchtest Du wissen?