Woran kann es liegen, dass mein Bein andauernd einschläft?

7 Antworten

Ungenügende Blutzufuhr, einen nerv entzündet oder eingeklemmt. Der nerv muss nicht im Bein eingeklemmt sein. Es kann irgendwo im Rücken bis hinauf zum ersten Halswirbel gehen. meine Spanischlehrerin hatte gefühllose Zehen. Ursache war ein leichter Bandscheibenvorfall über den Schultern.

Lass mal deine Wirbelsäule von einem Dorn und Breuss Therapeuten checken. Meist liegt es an der Lendenwirbelsäule... verschobener Wirbel, der auf Nerven drückt. Vorab kannst du das mal probieren: stell dich gerade hin, halte dich links irgenwo fest. Dann hebst du dein rechtes Bein mit abgewinkeltem Knie im rechten Winkel an. Mit der rechten Hand greifst du so an deine Pobacke, dass du den Oberschenkelhalsknochen, der in der Beckenschale mündet, "in der Hand hast". Drück dagegen und stell dabei das Bein wieder ab. noch zweimal wiederholen, dann andere Seite. Mach das regelmäßig, so oft du daran denkst. Dadurch, dass dieser Knochen oft leicht aus seiner Position rutscht, stellen sich unterschiedliche Beinlängen ein. Die Wirbel versuchen dies auszugleichen und verschieben sich entsprechend. Dabei kann es zu deinen Symptomen kommen.

liegt meistens an einer mangelnden Durchblutung. Mußt mehr Sport treiben ;)

Was möchtest Du wissen?