Woran kann es liegen, dass immer weniger Jungen geboren werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also lt. Info, ich glaube T-Online ist die Anzahl der männlichen Geburten weiter GESTIEGEN..so hatte ich das gelesen und die Rate liegt schon immer in dem Bereich von ca. 100 Mädchen zu 106 Jungen begründet durch die höhere Säuglichsterblichkeit bei den Jungs..dann sind wir wieder bei der Evolution

Wir bestimmen zunächst die Primfaktorzerlegung von m. Die Zahlen a und b 100:106 kann man genau dann sofort bestimmen, wenn einer der folgenden Fälle eintritt: m lässt sich in genau zwei Primfaktoren zerlegen: Der eine Faktor ist a, der andere b (Vertauschung liefert keine prinzipiell andere Lösung, die Zahl 1 wurde in den Voraussetzungen ausgeschlossen). Einer der Primfaktoren ist größer als 100: Dieser Faktor muss bereits die eine der beiden gesuchten Zahlen sein; jede Multiplikation mit einem weiteren Faktor würde über 106 hinausgehen. Ergebnis: Es werden wesentlich weniger Mädvhen geboren als früher

Da wir die Zahlen zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau kennen, kann keiner der beiden Fälle vorliegen; die Primfaktorzerlegung von m liefert also mindestens drei Faktoren, die alle kleiner als 100 sind.

Es gab früher schon immer mehr Jungs, das Verhältnis wurde falsch herum angesetzt.

Durch den ständigen Pillenkonsum werden im Abwasser immer mehr Hormone gefunden. Das Wasser wird nach Klärung wieder dem Wasserkreislauf zugeführt. Da werden die weiblichen Hormone immer mehr. Deshalb auch zunehmend mehr Frauen, kann man auch in der Tierwelt beobachten.

http://www.oekosmos.de/artikel/details/der-hormoncocktail-aus-dem-wasserhahn/

Einfach mal unter Begriff "Hormone Trinkwasser" suchen im Netz.

Meine Tochter hat zwei Jungs, Ihre Schwiegereltern haben zwei Jungs, ihr Schwager hat zwei Jungs, keine Mädchen. Also dort sind genug Jungs, oder???

Hallo, wenn das Verhälnis 100:100 ist,werden genauso viele m#nnliche wie weibliche Babies geboren.. also ist die Anzahl der Jungen gestiegen... ;-)

Wenn vorher 100 Jungen auf 106 Mädchen trafen, jetzt aber das Verhältnis 100:100 ist, dann werden doch mehr Jungen geboren, oder verstehe ich da was falsch?

ich verstehe es eben auch nicht.. Bin ja so froh, dass du bei mir bist..;-)

0
@solf1

und ich dachte schon ,nur ich wäre zu blöd! :-)

0
@Shira

Shira, sicher nicht! Wir sind weit über dem Durchschnitt!! :-)))

0
@solf1

Das wollte ich doch nur hören, Solf! :-)))

0

Das Leben ist wahnsinnig schwer. Besondern das Stellen von Fragen. Aber wie soll man auf eine falsch gestellte Frage richtig Antworten.

0

darwinsches Prinzip: der (die,das) Stärkere setzt sich durch!:-)

Das heisst? Die Buben werden immer "stärker"?

0
@solf1

Nein, die Mädels sind stärker, also werden sie zahlenmäßig mehr.

0

Genau die Anzahl der Jungen ist gestiegen. Kleine Mathematikaufgabe :-)

Was möchtest Du wissen?