Woran kann es liegen, dass Datenaustausch mit einer UDMA-100-Festplatte nur mit UDMA-33 läuft?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, in was für einen Rechner ist die Platte verbaut? Schaft das Board UDMA 100 oder kann das nur 33?

Eventuell Mainboardtreiber erneuern.

Kann auch sein, das der IDE Controller defekt ist.

Crystal disk info gibt gute daten an. Hier kostenlos auf deutsch:

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Beim installieren englisch, dann aber deutsch. und genau schauen beim installieren, da sonst realplayer mit kommt.

HWInfo32 gibt auch gute infos, ist aber eher was für Leute mit etwas erfahrung. Probieren kann aber nicht schaden, da diese tools nur infos ausspucken.

(Darf nur einen Link einfügen. Bitte googlen)

leider auf englisch

Everest home geht auch ganz  gut. Weiß nur nicht, wieviel die home edition verrät, da ich ne ultimate habe, die mehr kann. Probieren.

(Darf nur einen Link einfügen. Bitte googlen.)

Falls die Programme nicht helfen und die möglichkeit besteht, das board zu nennen/Hersteller und Bezeichnung/ (helfe auch beim finden der daten), kann ich eventuell mehr sagen

Gruß jumerlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stefnn
26.05.2011, 18:48

Ah äh ... Danke für Deine Antwort. Ja, ich war lange nicht hier.

Ich war lange nicht hier, aber an dem PC besteht das Problem weiterhin.

Wie kann man sich hier Nachrichten schreiben? Nur als Kommentar zu den Fragen hier?

Anklickbare Verknüpfungen (HTML?) sind unwichtig, ich glaube Du hättest einfach bei allen das "http://www." davor weglassen können/sollen.

Ich kann jetzt hier ganz viele schreiben aber weiß nicht ob Du das noch liest - Antwort erwünscht.

0
Kommentar von stefnn
15.06.2011, 13:12

Das Gerät gehört einer Bekannten, der ich am Rechner helfe, wo ich kann. Ich war seit Wochen nicht bei Ihr und kann auch nicht von einem Tag auf den anderen zu Ihr. Aber das Problem ist so kurios und ärgert mich so doll, dass ich es unbedingt "irgendwann" endlich gelöst haben möchte.

Ich habe das Windows XP Home darauf installiert mit allen Besonderheiten und "vernünftigen" Spezialeinstellungen, die aber auf keinem anderen Rechner so etwas ausgelöst haben.

Das Hochfahren des Rechners/Windows dauert unangenehm lange. Ich schätze es sind ungefähr acht Minuten. Angeblich arbeiten die Innereien nur mit UDMA-33.

die HDD: IBM/Hitachi, 40GB, EIDE/ATA-100, ic35l040aver07-0

Mainboard: ASRock AM2NF6G-VSTA
asrock.com/mb/overview.asp?Model=am2nf6g-vsta

SIW-Informationen über den Controller:
img573.imageshack.us/img573/643/gttcontroller.jpg

Es liegt nicht am IDE-Kabel, denn ich habe verschiedene ausprobiert.

0

Was möchtest Du wissen?