6 Antworten

Wie alt ist der Laptop?

Geht er direkt aus oder siehst du z.b. einen Bluescreen?

Akku- und oder Netzbetrieb?

Noch Garantie?

Evtl. überhitzt? (Temperatur geprüft?)

Mal den Fehlerbereicht dienes Betriebssystems gelesen? Was steht drinn?

Welche Anwendungen sind dabei geöffnet?

Aber vermutlich ein Hardwareproblem. Am besten wenn du noch Garantie hast, Daten sichern und mit Problembeschreibung an den Hersteller senden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PST1000
06.06.2016, 23:12

Also er ist 1 Jahr alt und er geht direkt aus ohne Bluescreen oder sonstiges also der Bildschirm ist sofort schwarz der Akku ist auch noch voll und als er das letzte mal so abgestürzt ist hatte ich im Internet ganz normal mit dem Opera Browser gesucht bei den letzten Mal davor weis ich die Anwendungen nicht mehr die ich benutzt habe. Die Temperatur schien auch ganz normal zu sein und Gewährleistungspflicht hat es noch also könnte ich es zurückgeben was gibt's noch zu sagen ach ja mir ist in letzter Zeit aufgefallen das er ziemlich langsam geworden ist und das er nur noch 50% RAM benutzt also Arbeitsspeicher höchstens kommt er mal auf 70% ?! Was hat das zu bedeuten?

0

Hm, schwierig zusagen wenn man nicht die geringste Information hat. Vllt. mal Treiber aktualisieren oder Viren-Programm durchlaufen lassen. Evlt. ist die Hardware auch veraltet oder hat Innere Schäden. Falls das Problem weiterhin auftritt würde ich mir einen Profi holen.

MFG Lukas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird dein Laptop heißt? Wenn ja, dann könnte es an einem Hitzeproblem liegen. ACER ist meiner Ansicht nach auch für Hitzeprobleme bekannt, da die Laptops nicht gerade gut verarbeitet sind.

Ich würde falls Du Ahnung davon hast den Laptop mal reinigen. Da Du den Laptop aber erst seit einem Jahr hast würde dann auch die Garantie entfallen, da Du selbst daran rumgeschraubt hast. Alternativ könntest Du den Laptop auch beim Hersteller einschicken. Das Problem sollte dann kostenlos behoben werden.

Du könntest auch mal in der Ereignisanzeige nachschauen, ob dort irgendein Fehler festgehalten wurde. Gib dazu in der Windows-Suche ,,Ereignisanzeige" ein. Die Anwendung braucht dann eventuell erst mal ein Weilchen um zu laden.

Ganz oben findest Du eine Box mit der Aufschrift ,,Zusammenfassung der administrativen Ereignisse". Schau dort mal nach, ob zum Zeitpunk des Absturzes etwas in der Kategorie ,,Kritisch" festgehalten wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich na Hardware an. Wahrscheinlich ist ein Hitzeproblem. Da aber Onlinehilfe schlecht den Schraubenzieher schwingen kann, wirst du wohl zu einem EDV-Techniker gehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind doch sehr nützliche Tipps, es gilt nun diese zu verifizieren.

Ist die ausblasende Luft deutlich wärmer als beim Vergleichsrechner deiner Nachbarin?

Softwarefehler bei Win und Viren (das liegt nicht weit auseinander) lassen sich am besten ausschließen, wenn von einer Live Betriebssystem DVD gebootet wird. Läuft der Rechner nun stabil und flott? -> Dann verwerfe dein Win.

Erhältlich sind die Live DVDs in den Linux-Zeitschriften an der Tanke oder als DVD Abbild bei https://www.linuxmint.com/download.php

Die Live Linuxe sind ohne Installation vollständig nutzbar, einfach davon booten, der Rest ist bedienfreundlich und selbsterklärend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hitze Entwicklung . CPU überlastet Schadsoftware

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?