Woran kann das liegen, dass man sich dauernd so bedrückt fühlt und dann aber mal wieder ganz fröhlich ist? Kann das vielleicht mit an den Wechseljahren ?

7 Antworten

Beobachte deine Gedanken, das Kopfkino, dann findest du den Grund.
Dann musst du evtl. altes loslassen, oder Denkmuster in positiv ändern.
Die Gefühle zu Gedanken sind der Grund, mit denen wir uns die Stimmungen schaffen.
Man isst was, man isst. Das bedeutet: Was man ins Hirn tut, das wird man.

14

Ja, vor allem Altes müsste ich mal loslassen und nicht ständig daran denken

0
38

Loslassen ist am Schwersten erlernbar. Dicken Strich mit Edding drunter ziehen gedanklich. Draus gelernt, abhaken. Allen und dir verzeihen. Alle und dich segnen. Und loslassen. Kannst du ruhig öfter gedanklich tun. Erleichtert jedesmal ein wenig.

1

Vieles ist möglich. Selbst daran herum zu doktern ist aber das negativste was du machen kannst. Lass dir deinen Hormonspiegel mal bestimmen.

14

Ja das werde ich mal machen. Das macht bestimmt der Frauenarzt.

0

Was möchtest Du wissen?