Woran ist Richard Rothe gestorben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Wikipedia-Artikel ist ja Literatur angegeben, die dritte Angabe fürhrt hierhin:

"Nachdem er noch im Sommer 1867 trotz seiner 69 Jahre mit ungewöhnlicher, fast jugendlicher Frische seines Berufs gewartet, mit angestrengtem Fleiß an der längst erwarteten zweiten Auflage seiner Ethik gearbeitet, an den Verhandlungen der Generalsynode theilgenommen und noch am 5. August einer wichtigen Sitzung des Oberkirchenraths angewohnt hatte, kehrte er krank von Karlsruhe nach Heidelberg zurück und starb nach einer lebensgefährlichen Operation und kurzer schmerzhafter Krankheit an einem Blasenleiden und eingetretener Blutvergiftung am Morgen des 20. August 1867 mit dem Bekenntniß: „Ich sterbe in dem Glauben, in dem ich gelebt, und dieser Glaube ist mir durch Nichts beirrt, sondern nur immer fester und inniger geworden“.

https://de.wikisource.org/wiki/ADB:Rothe,_Richard

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auch ganz "normal" sterben, am Alter halt.

Und s. @henzy: Vor 200 Jahren 68 zu werden, das war schon ein langes Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im 19. Jahrhundert war 68 ein stattliches Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?