Woran Ionenverbindungen erkennen?

4 Antworten

Bei binären (aus 2 Elementen bestehenden) Verbindungen kannst du ionische vs. kovalente Bindung anhand der EN-Differenz abschätzen. Ist aber nur eine Richtschnur, keine feste Regel.

Ansonsten muss man vieles einfach kennen. Aus der Summenformel N₂H₄O₃ ersieht man nicht einfach, dass es sich um das Salz Ammoniumnitrat NH₄NO₃ handelt.

Merke: Regeln ersparen nicht das Lernen von Fakten. Das Lernen der Fakten ermöglicht erst das Verstehen der Regeln.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Würde sagen, das bei Ionenverbindungen die Atome selbst eine unterschiedlich große Mengen an Protonen und Elektronen haben und sich aufgrund dieser Ladung anziehen.

Bei Molekülverbindungen muss man wissen, dass alle Atome gerne Edelmetalle wären mit 8 Elektronen auf der äußeren Schale. Weil einige Atome gerne mehr bzw. 8 Elektronen hätten, nehmen sie einfach die Elektronen anderer Atome und gehen dafür eine Bindung ein.

Hallo robloxgamer

um einzuschätzen, ob ein Stoff in Ionen vorliegt oder als Molekül, kann man die Elektronegativitäten heranziehen, die im Periodensystem bei jedem Element verzeichnet sind.

Entscheidend für den Charakter der Bindung ist dann der Unterschied in den Elektronegativitäten (EN).

Als grobe Einteilung gilt:

0.0 - 0.5 unpolare Elektronenpaarbindung

0.5 - 1.7 polare Elektronenpaarbindung

1.7 und größer Ionenbindung

Beispiel: Natriumchlorid NaCl

Na hat die EN 0.9 und Cl die EN3.2

Als Differenz ergibt sich 2.3. Hier liegt also Ionenbindung vor.

Beispiel: Sauerstoff O2

O hat die EN 3.4

Da im Sauerstoffmolekül zwei O-Atome miteinander verbunden sind, ist die Differenz naturgemäß 0. Hier liegt eine unpolare Elektronenpaarbindung vor.

Beispiel: Chlorwasserstoff HCl

H hat die EN 2.2 und Cl hat die EN 3.2.

Die Differenz beträgt 1.0. Hier liegt eine polare Elektronenpaarbindung vor.

Die Übergänge zwischen den Bindungen sind jedoch fließend und nicht nur von den EN abhängig. Die EN-Differenzen können aber als Anhaltspunkt für den Bindungstyp herangezogen werden.

LG

Danke man Leute wie dich braucht man auf gutefrage

0

Na(+) + Cl(-) ist eine Ionenbindung, da beide Stoffe geladen sind.

Na ist ein Kation und Cl ein Anion

Kennst du auch ein Beispiel für eine Molekülverbindung?

0

Na(+)Cl(-) ist dann ja ein Molekül

0
@leben4

Du widersprichst dich. In deiner Antwort ist NaCl eine Ionenverbindung, in deinem Kommentar ein Molekül.

NaCl ist übrigens kein Molekül.

0

Ah danke

0

Nein, NaCl ist einen Ionenverbindung.

In dem wirkt die Ionenbindung.

Und die Ionen Na+ und Cl- sind keine Stoffe, sondern ergeben zusammen den Stoff NaCl.

1

Was möchtest Du wissen?