Woran erkennt man, um welchen Stoffgemisch es sich handelt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie der Name schon sagt, besteht ein Gemisch aus min. zwei verschiedenen Ausgangsstoffen, die in den Aggregatszuständen gasförmig, flüssig, fest sein können. Dieses Gemisch kann nun homogen oder heterogen sein. Homogen sind Gemische bei denen man mit dem Auge nur eine einheitliche Phase, Farbe, etc. sehen kann (z.B. Salz gelöst in Wasser). Heterogen sind Gemische bei denen dies nicht der Fall ist.

Nun muss man nur noch schauen, welchen Aggregatszustand die Ausgangsstoffe besitzen.

Beispiel: Salz in Wasser: Augenscheinlich ist nur eine Phase zu erkennen, folglich ist es homogen. Ausgangsstoffe waren Salz und Wasser, also fest und flüssig, ergo handelt es sich um eine Lösung.

Dazu; https://de.wikipedia.org/wiki/Gemisch#/media/File:Schematische_Einteilung_der_Stoffe.svg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Begriffen Suspension und Gemenge handelt es sich um Beschreibungen disperser Systeme. Suspension bezeichnet "fest in flüssig" und Gemenge ist "fest in fest".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Suspension merkst Du am schnellsten, dass es sich um ein Stoffgemisch handelt.

Suche bei google nach dem Begriff Suspension, und Du kommst vielleicht selbst schnell darauf, wie mein erster Satz gemeint ist.

Bei einem Gasgemisch (z.B. Luft) oder einem anderen Gemenge vielleicht der folgende Tipp: Die Stoffe, die Du in der Sek I kennenlernst haben alle eine bestimmte Schmelz- und Siedetemperatur. Auf diesem Wissen besteht die Untersuchung, ob es sich um ein Gemenge handelt.

Findest Du die Lösung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?