Woran erkennt man ob verschieden Elemente eine Metallbindung, Ionenbindung oder ein Moleküll ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

a) Metallische Bindung: Wenn nur ein Metall oder eine Legierung vorliegt, dann bezeichnet man die Bindung in diesen Stoffen als metallische Bindung.

b) Wenn ein Metall mit einem Nichtmetall oder Nichtmetallrest verbunden ist, dann liegt eine Ionenbindung vor. Diese Verbindungen sind fest und im geschmolzenen Zustand leiten diese den elektrischen Strom.

c) Wenn Du b) und c) ausschließen kannst, dann könnte es sich, wenn es sich um Verbindungen der Schulchemie handelt, um eine Molekülverbindung handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja eine metallbindung geht ja nur bei metallen... ob es sich um eine ionenbindung oder eine atombindung(das wäre es bei einem molekül) handelt, erkennst du an der EN-Wert-Differenz der beiden Elemente, ist sie höher als ungefähr 1,5 (manche lehrer sagen auch 1,7...) dann ist es eine ionenbindung, darunter eine atombindung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
09.01.2016, 17:29

Es gibt einen fließenden Übergang zwischen unpolaren kovalenten (d. h. Molekül-) Bindungen über polare kovalente Bindungen bis zu ionischen Bindungen.

0

Was möchtest Du wissen?