Woran erkennt man ob gebratenes hühnerfleisch verdorben ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem beim Hühnerfleisch ist nicht so sehr, ob es "verdorben" ist. Wenn damit gemeint ist, ob es "vergammelt" ist, dann ist das ziemlich unwahrscheinlich, denn die ünliche Menge an Fleisch wird ja bei guthendenden Imbissläden schnell weggeschafft und nicht tagelang aufgehoben. Das Problem bei Huhn - im Gegensatz zu Rind, das man (siehe englisch gebratenes Steak oder Carpaccio) auch mehr oder weniger roh essen kann - ist eher dann eins, wenn es nicht durchgebraten ist. Dann nützt es auch nichts, dass das Fleisch frisch ist. Huhn muss wirklich richtig durchgebraten oder durchgekocht sein (wg. Salmonellengefahr). Man sieht das daran, wenn man reinbeißt und es sind noch rote oder dunkelrosa Teile. Es muss alles weiß oder zumindest hellrosa sein. Im Gegensatz zu Fisch oder Rind schmeckt Huhn, das nicht "durch" ist, auch widerlich nach rohem Fleisch, insofern hat man da eine gewisse abschreckende Wirkung gleich beim Essen.

Wenn genügend Soße darüber ist, deren Geschmack dominiert, kann es sein, dass Du gar nichts von wegen verdorben schmeckst. Deshalb besuche ich grundsätzlich nur gut gehende Imbiss-/Dönerläden :-)))

Was möchtest Du wissen?