Woran erkennt man, ob Bremsflüssigkeit ausgetauscht wurde?

11 Antworten

Konfrontiere die "Markenwerkstatt" mit den Vorwürfen! Verlange Nachbesserung, sofern Du noch das Vertrauen zu denen nicht gänzlich verloren hast.

Ansonsten beschwere Dich bei der Innung, dort gibt es wohl einen Ombudsmann, der vermittelt dann.

Oder Sachverständigengutachten erstellen lassen, Kosten trägst Du, musst Du dir dann von denen, wenn Du recht hast, erstatten lassen, notfalls auf dem Klageweg!

Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch und das Alter sowie Wassergehalt hängen direkt zusammen.

Da könntest du zum ADAC fahren und dort "neutral" die Flüssigkeit messen lassen. Die können dir ganz genau sagen, wie alt die ist. Dann hast du gute Argumente und kannst evtl. die Messung in der Werkstatt vor deinen Augen wiederholen lassen. Damit hättest du sie auf frischer Tat ertappt und gute Argumente.

Wegen der Bremsflüssigkeit könntest Du bei TÜV&Co anfragen ob sie Dir die Mal eben auf Siedetemperatur kontrollieren (dürften die für kleines Trinkgeld machen), sollte dies bereits deutlich zuniedrig sein könntest Du Dir dies bestätigen lassen (was dann aber kostet).

Man kann mittels der "Farbe" spekulieren, ist allerdings nur ein Indiz.

Was möchtest Du wissen?