Woran erkennt man magersucht meine mutter sagt wenn man die knochen beim hals sieht stimmt das ?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn das Körpergewicht ein gewisses Maß unterschreitet - da gibt es Tabellen beim Arzt zu  - kann man zumindest den Verdacht äußern.

Wenn ich eine sehr dünne Jugendliche sehe, habe ich immer den Verdacht auf Anorexie. Und der Einwand der Jugendlichen selbst: "Nein, ich esse ganz normal" überzeugt mich mitnichten. Magersüchtige lügen nun mal und verleugnen ihre Krankheit, was das Zeug hält.

Essverhalten und Gewicht sind für mich die beiden Kriterien.

Man erkennt es am Gesamtzustand des Betroffenen und an seinem Essverhalten...

Die optische Komponente kann der Kranke selbst bei sich nicht beurteilen, denn er selbst nimmt sich verzerrt wahr und fühlt sich zu dick, selbst wenn er nur noch nach Haut und Knochen aussieht.

Das ist totaler Quatsch. Bei fast Jedem Dünnen/ schlank gebauten Menschen sieht man die Knochen am Hals.
Man ist nicht mager süchtig, wenn man genug/ ausgewogen isst und trotzdem dünn ist. Magersucht zeichnet sich bei der Ernährung aus, nicht an Körper an sich - vorerst.
Sollte man wirklich (fast) gar nichts essen und das über einen langen Zeitraum, dann kann es gefährlich werden. Natürlich hat jeder Mensch ein anderes Essverhalten/ eine andere Essgewohnheit - d.h. also nicht, dass Personen, die von Natur aus weniger essen, gleich mager süchtig sind. Dennoch kann das gefährlich sein. 1 warme Mahlzeit ist ideal.

Ich habe Übergewicht und man sieht mein Schlüsselbein. (wobei das natürlich nicht so sehr herausstricht, wie bei jemanden mit Untergewicht)

Nebenbei ist Magersucht aber auch keine Kopfsache. Es gibt viele Untergewichtige, die nicht magersüchtig sind, sondern bloß einfach nicht zunehmen. Also ist das kein Kriterium.

Nein. Bei vielen schlanken Frauen sieht man die Knochen am Hals. Das macht sie noch lange nicht zu Magersüchtigen. Auch wenn etwas fülligere Menschen immer gerne behaupten, dass schlanke Frauen auf Dauerdiät seien / nichts essen oder falls sie doch essen, alles erbrechen. Schlank sein ist nicht immer krank sein.

Das ist Quatsch. Diese Knochen (Schlüsselbein) sieht man bei manchen Menschen und bei anderen nicht. Das ist aber unabhängig vom Gewicht Und kein Zeichen für eine Essstörung. 

Stimmt sicher nicht. Willst du magersüchtig sein oder willst du es nicht sein ?? Man erkennt Magersucht an dem kranken Bedürfniss sein essen zu kontrollieren oder gar darauf zu verzichten

Nein, daran erkennt man es nicht. Man erkennt es am Essverhalten

Meine schlüsselbeine sieht man auch und ich bin alles andere als magersüchtig oder zu dünn. Das untergewicht, das bei Magersucht Auftritt, ist nur ein symptom dieser Krankheit und nicht die Ursache. Nicht jeder, der dünn ist, ist magersüchtig.

Mann kann es  nicht immer sehen, es gibt ja schließlich auch dünne Leute sie gesund sind, und normal-gewichtige Magersüchtige. 

Aber da mit dem Hals stimmt nicht, bei mir sieht man es ja auch! 

Nein. Magersucht erkennt man am Essverhalten der Person.

Hat damit gar nichts zutun.

Ich esse recht viel bin jedoch trotzdem sehr dünn, von daher.

Bei vielen Leuten sieht man die Schlüsselbeine (knochen am hals) heißt aber nicht gleich das sie Magersüchtig sind

Blödsinn.

Untergewicht hängt vom BMI ab und nicht welche Knochen man sieht.

Was möchtest Du wissen?